Phone +0086 773 2891770  24/7

Wandern bei den Bergvölkern in Südwestchina

Shanghai, Guiyang, Anshun, Kaili, Xijiang, Leishan, Ronjiang, Zhaoxing, Longsheng, Ping'an, Tiantou, Dazhai, Guilin, Yangshuo, Kanton  18 Tage

Schwerpunkt  dieser  Reise  sind  Wandererlebnisse  und  Aufenthalte  in  den  Siedlungsgebieten  verschiedener ethnischer  Völker  (anerkannte  nationale  Minderheiten)  in  den  noch  bewaldeten  Bergen  und  Plateaus  im Südwesten Chinas. Besuchen Sie ein farbenfrohes Fest des Miao-Volkes, das für seine prächtigen Trachten und den Kopfschmuck der Frauen  sowie  seine vielen  fröhlichen Feiern bekannt  ist. Genießen  Sie  die  Vielfalt  der  Natur  und  ein  noch  fast ursprüngliches  China  abseits  der  Ballungsgebiete  und  gewinnen  Sie  Eindrücke  in  die  Lebens-  und Sietschaftsweisen  der  bäuerlichen  Bewohner.  Erleben  Sie  rauschende  Wasserfälle  und  Karsthöhlen  mit Tropfsteinen, herrliche Hügel- und Berglandschaften, riesige Reisterrassen und malerische Flußtäler. Bestaunen Sie unterwegs traditionelle Dörfer mit alten Holz- und Steinhäusern, formschöne mit Pavillons versehene Wind- und Regenbrücken und markante vielgeschossige Trommeltürme. Im Kontrast zur Entwicklung auf dem Lande stehen die rasch wachsenden Metropolen. So tauchen Sie zu Beginn der Reise in die Stadt Shanghai ein. Faszinierend ist die rasante Entwicklung dieser pulsierenden Megametropole,  Schauplatz  der  Weltausstellung  EXPO  2010.  Zum  Ausklang  schnuppern  Sie  in  die  alte Handelsstadt Kanton am Perlfluß. Die Verlängerung mit Hongkong umfasst die Zugfahrt 1. Klasse von Kanton nach Hongkong, wunschgemäß mehrere Nächte in einem Mittelklasse-Stadthotel mit Frühstück in Kowloon und die Transfers.

Tournummer: WR-SGGK


Besichtigende Höhepunkten:

Shanghai:
- Transrapid
- Bund
- Hafen- und Flußrundfahrt
- Shanghai by Night
- Jinmao-Turm
- Oriental Pearl Tower
- Altstadtbereich
- Stadtgott-Tempel
- Yu Garten
- Teehaus

Anshun:
- Huangguoshu
- Wasserfall 
- Drachenhöhle Longgong Dong

Kaili:
- Ming-Dorf Tianlong
- Theaterhof
- Stadtmuseum
- Huzhuang Dorf
- Shui-Dörfer Ditang und Xijiazhai
- Matang Ge-Dorf
- Folklore-Show
- Xianglu-Gipfel
- Naturschutzgebiet Leigongping

Congjiang:
- Marktdorf
- Rongjiang
- Chejiang
- Sanbao
- Trommelturm

Rongjiang:
- Judong Miao-Ort 
- Gesangseinlage
- Baisha Miao-Dorf
- Gaozeng Dong-Dorf

Zhaoxing:
- Dong-Dorf  Zhaoxing
- Trommeltürme
- Wind-  und Regenbrücken
- Tanz- und Musikveranstaltung

Sanjiang:
- Diping Dorf
- Ma'an Dong-Dorf
- Wind- und Regenbrücke von Chengyang

Longsheng:
- Reisterrassen von Longji
- Minderheiten-Völker der Zhuang, Yao und Miao
- Taldorf Jin Zhu Zhuang Zhai
- Ort Dazhai

Guilin:
- Schilfrohrflöten-Höhle
- Diecai Shan
- Berg der Farbigen Schichten
- Bootsfahrt auf dem Li-Fluß

Yangshuo:
- Fußgängerzone Xi Jie
- Mondberg

Kanton:
- Ahnentempel der Familie Chen
- Sun Yatsen-Gedenkhalle
- Qingping-Markt
- Shamian Insel


Preise(in EUR)
Personenzahl
2-5
6-9
ab 10
2.690
-
-
Bemerkungen: Der Preis in Euro ist mit dem Kurs ”1 Euro = 7.6 CNY“ berechnet. Preisänderungen je nach aktuellem Wechselkurs vorbehalten.

Termine
Anreise täglich, ab Januar 2018 bis April 2021

Leistungen

- Eintrittskosten:
zu Sehenswürdigkeiten, die im Reiseprogram angeführt sind.
- Essen:
Alle Essen, die im Reiseprogramm angegeben sind.
"F" bedeutet westliches Frühstück oder chinesisches Frühstück.
"M" bedeutet chinesisches Mittagessen mit ein Glass Softdrink und Tee.
"A" bedeutet chinesisches Abendessen mit ein Glass Softdrink und Tee.
- Private Transfers:
Zwischen Flughafen und Hotel, zu Sehenswürdigkeiten; Mit privatem Fahrzeug.
- Private Reiseführer:
Wie im Angebot dargestellt, werden Sie einen deutsch- oder englischsprachigen Reiseführer haben, der Sie in der jeweiligen Stadt ständig begleitet.
- Transfers des Gepäcks zwischen Flughafen und Hotel.
- Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad/ Dusche und WC die lautet wie im Programm.
- Innerchinesische Linienflüge in der Economy Class Innerchinesische Fluege mit chinesischen Fluglinien (inklusive Flughafen- und Sicherheitsgebühren, Treibstoffzuschläge)


Ihre Hotels
Shanghai
4 *
Xingyu Hotel
Guiyang
4 *
Guiyang Trade-Point Hotel
Anshun
4 *
Grand Waterfall Hotel Anshun
Kaili
4 *
Heaven-sent Dragon Hotel
Xijiang
Guesthaus vor Ort
Leishan
Hotel in the Clouds - Langyuntai
Rongjiang
Rongjiang Dongxiangmi Hotel
Zhaoxing
3 *
Zhaoxing Hotel
Longsheng
(in der Stadt)
3 *
Green Lotos Hotel
Ping'an
Ping'an Hotel
Tiantou
Guesthaus vor Ort
Guilin
3 *
Osmanthus Hotel
Yangshuo
3 *
Dragon River Hotel
Kanton
3 *
Grand China Hotel Guangzhou

Bitte beachten Sie:
* Hotel- und Programmänderungen bei vergleichbarem Leistungsumfang vorbehalten.
* Aufgrund von Preisänderungen und wechselkursschwankungen könnte eine Preisanpassung notwendig werden.
* Programmänderung ist jederzeit möglich.

Jezt online buchen

Reiseverlauf:

1. Tag  Anreise / Shanghai     Mahlzeit: - / - / A 
Ankunft in Shanghai, Empfang  durch  die  örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung  und Transfer mit dem Transrapid in rund 8-minütiger Fahrt in die Stadt (das Hauptgepäck Sied separat zum Hotel gebracht). Shanghai ist die am rasantest wachsende und modernste Megametropole von China. Die "Stadt, die ins Meer geht", liegt am Huangpu-Ufer, unweit der Yangtse-Mündung ins Chinesische Meer. Nach dem Eincheckem im Hotel fahren Sie zum Bund und bummeln an der Uferpromenade des Huangpu. Dann starten Sie zur  einstündigen Hafen- und Flußrundfahrt, die vom Ausflugspier aus flußaufwärts bis zur  gewaltigen Yangpu-Hängebrücke führt. Nach dem Abendessen bietet sich eine Stadtrundfahrt "Shanghai by Night" an. Reizvoll ist vom neuen Stadtteil Pudong aus der Blick hinauf zum 88-stöckigen Jinmao-Turm (420 m hoch) und zum Oriental Pearl Tower (Radio- und TV-Turm, 450 m hoch) und  ein  kleiner  Bummel  an  der Uferpromenade  des Huangpo mit Blick auf die beleuchtete Häuserfront des Bund.

2. Tag  Shanghai / Guiyang     Mahlzeit: F / M / A
Viel Atmosphäre vermittelt der quicklebendige restaurierte Altstadtbereich mit seinen Fußgängerzonen und Märkten. Hier reihen sich Wohnhäuser, Läden und Restaurants aneinander, findet sich der Stadtgott-Tempel und lockt ein Besuch  im berühmten Yu Garten. Dieser Yu Yuan gehört zu den schönsten chinesischen Gärten der Ming-Zeit (16. Jh.). Vor dem Eingang wandeln Sie über die berühmte Zickzack-Brücke, die zu einem anmutigen Teehaus inmitten eines Teiches führt. Nach der Mittagsrast erfolgt unser Transfer zum Flughafen und nachmittags Flug von Shanghai nach Guiyang. Das Abendessen nehmen Sie  in einem Restaurant nahe dem Hotel ein. 

3. Tag  Guiyang / Anshun     Mahlzeit: F / M / A 
Von Guiyang, Hauptstadt der durch Berge und Plateaus geprägten Provinz Guizhou, steuern Sie über die neue Schnellstraße(120  km) Huangguoshu mit seinem berühmten Wasserfall  an. Guizhou ist Wohngebiet einiger nationaler Minderheiten; sie bilden 1/3 der Bevölkerung,  2/3 stellen die Han-Chinesen. Sie besuchen die beliebte Drachenhöhle Longgong Dong. Diese gut erschlossene Tropfsteinhöhle mit ihrem unterirdischen Fluß ist Teil  eines weit  verzweigten Höhensystems. Bei einer kleinen Paddelboottour erleben Sie die beleuchteten großen Hallen. Nach der Mittagsrast kurze Fahrt nach Huangguoshu. Sie widmen Ihnen hier dem mit 74 m Höhe und 81 m Breite höchsten Wasserfall Chinas. Vorbei an einer  gepflegten Gartenanlage mit  skurrilen Kalksteinblöcken und vielen alten Bonsai-Bäumen steigen Sie über Treppen in die Schlucht hinab. Gut 2 Std. wandern Sie auf dem Rundweg und kommen hinter dem rauschenden Wasserfall durch einen Tunnel hindurch. Eine gute halbe stunde Busfahrt ist es noch nach Ashun.
Fahrzeit ca. 2 Std.; Gehzeit ca. 2 Std.; Fahrstrecke ca. 120 km;

4. Tag  Anshun / Kaili     Mahlzeit: F / M / -
Nun fahren Sie in das alte Ming-Dorf Tianlong, dessen Name Himmelsdrachen bedeutet und das als Tor in die Provinz Yunnan galt. Gemütlich schlendern Sie gemeinsam durch die Gassen mit  ihren bis zu 600 Jahre alten Häusern und schauen Ihnen den Theaterhof, das  Stadtmuseum und einige restaurierte Handwerkshäuser an, in denen das bäuerliche Arbeitsleben dargestellt ist. Im Laufe des Nachmittags legen Sie in 3-4 Std. die Fahrstrecke
über Guiyang in die moderne Stadt Kaili zurück. 
Fahrzeit 3 - 4 Std.; Fahrstrecke ca. 270 km;

5. Tag  Kaili     Mahlzeit: F / M / A
Kaili gilt als Tor zu den Minderheiten, ist von einer reizvollen Berglandschaft umgeben und im Frühjahr wie Herbst Ausgangspunkt für die bunten Feste der ethnischen Minderheiten. Die  Umgebung ist Hauptsiedlungsgebiet für das Miao-Volk mit seinen teils noch malerischen Dörfern.
Hinweis: Da die Miao die Örtlichkeiten ihrer Feste oft kurzfristig festlegen, entscheidet sich erst vor Ort, zu welchem Fest in einem Dorf oder  in  freier Natur Sie  aufbrechen.  Entsprechend  den  Festtagen  der Miao  variiert  die  Reihenfolge  der  drei folgenden Ausflugs- und Wandertage rund um Kaili. 
Morgens fahren Sie 1-2 Std. in die Region des ausgewählten Festes und unternehmen eine Wanderung in der ländlichen Umgebung. Nach der Mittagsrast suchen Sie den Festplatz auf und lassen uns mehrere Stunden Zeit für das Miao-Fest. Die Miao tragen gerne ihre Trachten - schwarze Turbane zu schwarzen und roten Gewändern oder farbige, meist in viele Falten gelegte Röcke sowie bunt-bestickte Oberteile. Die Frauen mit ihren oft langen Haaren weben  und  besticken  die  Stoffe mit  traditionellen Mustern  zur Verehrung  von  Erde, Meer  und  allen Lebewesen. Brautwerbung und Fruchtbarkeit  sind die  thematischen Angelpunkte  zahlreicher Feste, wobei die Mädchen  und  Frauen  meist  ihren  prunkvollen  Silberschmuck  anlegen,  der  Kopf  und  Hals  ziert.  Die  Gäste musizieren und  tanzen,  teils  zu den Klängen des  aus Bambusrohr hergestellten Lusheng-Blasinstruments, und überall finden sich Garküchen. Spätnachmittags fahren Sie zum Hotel und Abendessen zurück.  Fahrzeit 1 - 2 Std.; Gehzeit 1 - 2 Std.;

6. Tag  Kaili / Xijiang     Mahlzeit: F / M / A  
Nach kurzer Fahrt zum Dorf Huzhuang startet Ihre rund 3-stündige Wanderung auf abwechslungsreichem Weg durch die zwei Shui-Dörfer Ditang und Xijiazhai bis zum Ge-Dorf Matang, dessen Frauen ihnen wohl mit ihren Handwerksartikeln willkommen heißen. Hügel  und  Berge mit  Bambus- und Pinienwäldern sowie Reisterrassen prägen das Landschaftsbild. Vorab lässt sich in diesem Dorf aus traditionellen Holzhäusern evtl. eine Folklore-Show arrangieren, so dass Sie die Bewohner in ihren schönen Trachten bei Tanz und Musik beobachten und fotografieren können. Nach der Mittagsrast in Huzhuang wandern Sie auf den Xianglu-Gipfel (ca. 1.250 m, etwa 3 Std. 400m Höhenunterschied). Den  aussichtsreichen Monumentalfelsen mit seinem Heiligtum in einer Felsspalte erreichen Sie über den gepflasterten Pilgerweg und zuletzt über eine steile Treppenflucht. Mit dem Bus  fahren Sie nach Xijiang, wo Sie in einem Gästehaus übernachten.
Fahrzeit ca. 1 Std.; Gehzeit ca. 6 Std.; Aufstieg 600m; Abstieg 600m;   

7. Tag  Xijiang / Leishan     Mahlzeit: F / M / A 
Xijiang ist eine der größten und schönsten Miao-Siedlungen. Die alten Holzhäuser liegen wunderschön inmitten der Reisfelder und der bewaldeten Leigong-Hügel. Ihre heutige Wanderung führt Ihnen durch das reizvolle Naturschutzgebiet Leigongping nach Fangxiang. Von Ihrem Ziel fahren Sie nach Leishan. 
Fahrzeit ca. 3 Std.; Gehzeit 6 - 7 Std.;  

8. Tag  Leishan / Ronjiang     Mahlzeit: F / M / A
Bei dem langen Fahrtag durch interessante Landschaften kommen Sie über Danzhai nach  Sandu, wo Sie Mittagsrast einlegen. Weiter geht es mit einem Stopp in einem Marktdorf nach Rongjiang, eine am Duliujiang-Fluß gelegene Stadt. Sie befinden Ihnen in der Region des Dong-Volkes; alte Dörfer inmitten von Reisterrassen und Feldern liegen verstreut in der malerischen Hügellandschaft. Ein Abstecher führt ihnen nachmittags in den Ort Chejiang mit seinem Sanbao genannten Trommelturm - ein hoher, über Innentreppen besteigbarer neuer Turm in einer schönen Anlage mit Ahnentempel und Uferpavillon. 
Fahrzeit ca. 6 Std.; Fahrstrecke ca. 210 km;

9. Tag  Congjiang / Dong-Dorf Zhaoxing     Mahlzeit: F / M / A
Ihre Route folgt dem Duliujiang-Fluß im engen Tal abwärts. Unterwegs besteht die Chance, sich mit einem kleinen Fährboot zu einem ursprünglichen Dorf in Holzbauweise ans gegenüber liegende Ufer rudern zu lassen. Reizvoll  ist  z.B.  der Miao-Ort  Judong,  dessen Mädchen und Frauen auch gerne ihre blauen Trachten und silbernen Kopfschmucke bei einer Gesangseinlage vorführen. Nach der Mittagsrast in der Stadt Congjiang lernen Sie eine weitere Siedlung der nationalen Minderheiten kennen. Sie schauen ihnen bei einem Abstecher entweder das Miao-Dorf Basha oder das Dong-Dorf Gaozeng an. Aus der Tallandschaft geht es am Nachmittag in die teils bewaldete, teils durch Terrassenanbau  beSietschaftete Bergregion auf kleinen Straßen und Pisten über Luxiang in rund 3 Std. nach Zhaoxing.
Fahrzeit ca. 5 Std.;

10. Tag  Zhaoxing     Mahlzeit: F / M / A
Das stattliche Dong-Dorf  Zhaoxing liegt im engen Flußtal eingebettet und weist viele alte  und typische Bausubstanz sowie kleine Fischteiche auf. Beim Besichtigen beeindrucken ihnen  die 5 hölzernen, bis 15 Stockwerke hohen Trommeltürme sowie die mit Pavillons  versehenen kleinen Wind-  und Regenbrücken, welche für Zusammenkünfte und Feste  bestimmt sind. Nach dem Mittagessen unternehmen Sie eine 3-4 stündige Wanderung zu  Dörfern in der Umgebung. Die Dorfgemeinschaft von Zhaoxing bietet abends auf Wunsch  (vorab arrangierbar für ca. 10,- Euro pro Person) eine unterhaltsame, rund  1-stündige  Tanz- und Musikveranstaltung vor einem Trommelturm, an der rund 20 Dorfbewohner/innen in ihren klassischen Trachten und Ausschmückungen teilnehmen (gute Fotografiermöglichkeiten). 
Gehzeit 3 - 4 Std.; Aufstieg 200m; Abstieg 200m;  

11. Tag  Zhaoxing / Chengyang / Longsheng     Mahlzeit: F / M / A
Weiter geht es mit Fotostopps durch die eindrucksvolle Berglandschaft mit ihren alten  Dörfern und Terrassenbauten in Richtung Longsheng. Sie verlassen die Provinz Guizhou  und kommen in die Provinz Guangxi. Nach einer Pause im Dorf Diping, dessen sehenswerte  Wind- und  Regenbrücke einer Überschwemmung im Sommer 2004 zum Opfer fiel, erreichen Sie in ca. 3 Std. über Sanjiang das Dong-Dorf Ma'an, wo Sie die Mittagsrast  einlegen. Hier überspannt die mächtige Wind- und Regenbrücke von Chengyang einen fruchtbaren Talboden des Linxi-Flusses. Sie gilt als die größte und prächtigste dieser Brücken, verbindet 5 mehrstöckige pagodenförmige Pavillons miteinander und bietet in den beidseitigen Korridoren den Dong-Frauen Platz für ihre Handwerksartikel. Sie passieren die Brücke und besuchen auch das benachbarte Dorf. Nachmittags bewältigen Sie in rund 3 Std. flussabwärts die Strecke bis zur Stadt Longsheng (insgesamt etwa 200 km). 
Fahrzeit ca. 6 Std.; Fahrstrecke ca. 200 km;  

12. Tag  Longsheng / Ping'an      Mahlzeit: F / M / A
Vormittags bringt uns der Bus  in ca. 1 Std. zu den weltberühmten Reisterrassen von Longji.  In dieser Region leben die nationalen Minderheiten-Völker der Zhuang, Yao und Miao, die sich einen Teil ihrer alten Sitten und Bräuche noch bewahrten. Sie essen im Taldorf Jin Zhu Zhuang Zhai (Goldenes Bambusdorf) zu Mittag und lassen das nicht benötigte Hauptgepäck  im Bus. Nur mit Ihrem Gepäck für zwei Tage/Nächte im Rucksack(Wechselkleidung etc.) wandern Sie los und steigen in etwa 4 Std. Gehzeit durch die Reisterrassen über das Dorf Longji und einen Aussichtspunkt zum aufblühenden Dorf Ping'an (rund 400 Höhenmeter über dem Tal). Hier quartieren Sie ihnen in einem ganz aus Holz erbauten Gästehaus ein. 
Fahrzeit ca. 1 Std.; Gehzeit ca. 4 Std.; Fahrstrecke ca. 90 km; Aufstieg 400m;

13. Tag  Ping'an / Tiantou     Mahlzeit: F / M / A  
Die grandiosen terrassierten Reisfelder haben die Zhuang bereits vor Jahrhunderten angelegt; sie gelten neben jenen von Banaue im Norden der Philippinen als die größten der Welt und  heißen im übertragenen Sinne "Rückgrat des Drachens". Sie wandern mit Ihrem  Rucksackgepäck in leichtem Auf und Ab über einen Aussichtspunkt und an einem  Wasserreservoir vorbei und picknicken unterwegs. Über das Dorf Zhongliu treffen Sie nach  4-5  Std.  reiner Gehzeit im Ort Tiantou ein, dem höchsten Punkt Ihres Trekkings, und beziehen ihre Zimmer in einem Gästehaus. Es bleibt Zeit zum Erkunden des Dorfes und der schönen Umgebung. 
Gehzeit 4 - 5 Std.; Aufstieg 200m; Abstieg 150m;

14. Tag  Tiantou / Dazhai / Guilin     Mahlzeit: F / M / A 
Nach etwa 1,5 Std. Abstieg kommen Sie zum Ort Dazhai und fahren per Bus in 2-3 Std. die gut 90 km bis Guilin zu Ihrem Hotel und erhalten ihrer Depotgepäck. Der Name der Stadt bedeutet Kassiabaumwald. Diese reichen Osmanthus-Bestände, die den Rohstoff zur Herstellung von Parfüm und Heilstoffen liefern, verströmen im Herbst durch ihre Blüten einen süßlichen Duft. Nachmittags besuchen Sie die Schilfrohrflöten-Höhle (Ludi Yan) mit  dem Kristallpalast des Drachenkönigs, ein Szenario aus großen, bunt beleuchteten, bizarren Tropfsteingebilden. Dann besteigen Sie einen der berühmten Karstkegel der Stadt: Der Wanderausflug auf den Diecai Shan, den Berg der Farbigen Schichten, dauert ca. 2 Std. Vom Gipfeltempel überblicken Sie die Stadt mit dem Lauf des Lijiang sowie den Gipfel der  Einzigen Schönheit und den Elefantenrüssel-Berg, das Wahrzeichen Guilins. Naturliebhabern bietet die einmalige Landschaft bei jeder Witterung ein überraschendes Schauspiel:  In  der Morgendämmerung taucht das Sonnenlicht die Landschaft in Pastelltöne, im  Abendlicht heben sich die bizarren Konturen der Karstformationen klar gegen den Himmel ab, und an grauen Tagen fesseln die gespenstischen, die Berge einhüllenden Nebelschwaden.
Fahrzeit 2 - 3 Std.; Gehzeit ca. 3,5 Std.; Fahrstrecke ca. 100 km; Abstieg 200m; 

15. Tag  Guilin / Yangshuo     Mahlzeit: F / M / -
Morgens bringt Ihnen der Bus südlich von Guilin in 1 Std. zur Anlegestelle der Kreuzfahrtschiffe. Rund 3-4 Std. dauert die gemächliche, sehr beliebte Bootsfahrt auf dem Li-Fluß in den doppelstöckigen, staatlich geleiteten Ausflugsschiffen mit Restaurant- und Sonnendeck (Mittagessen an Bord). Flußabwärts erleben Sie auf der 80 km  langen  Strecke die fantastische Karstberge-Landschaft. Dabei kommen Sie durch breite Talauen  mit Reisfeldern und enge Schluchten, passieren die Orte Yangdi und Xingping und  genießen  die Blicke auf die formenreichen Karstkegel. Von der Anlegestelle  im Ort Yangshuo bummeln Sie zu Fuß durch die touristisch gestaltete Fußgängerzone Xi Jie ("Langnasengasse") zu Ihrem Stadthotel (das Gepäck bringt ihrer Bus aus Guilin). Spätnachmittags können Sie auf Souvenirsuche gehen und abends in einem netten Restaurant speisen. 
Fahrzeit ca. 1 Std.;  

16. Tag  Yangshuo     Mahlzeit: F / M / -  
Nach einem kurzen Bustransfer stehen Sie am Mondberg; rund 1,5 Std. dauert die Wandertour hinauf durch das große Steinfenster und auf den aussichtsreichen Gipfel mit Blick über die zahlreichen Karstkegel und wieder zurück. Anschließend fahren Sie im breiten Tal des Yulonghe, dem Drachenfluß, in die Umgebung des Dorfes Baisha. Hier startet nach  der Mittagsrast ihre gemütliche und beschauliche, rund 3-stündige Wanderung abseits der Touristenscharen im Flußtal abwärts. Es geht vorbei an Reisfeldern und Dörfchen mit Blick  auf die bizarren Karstberge. Fakultativ Können Sie eine originelle Fahrt auf Bambusflößen bis zur Straßenbrücke vor Yangshuo machen. Ansonsten bleibt der Fußweg in ca. 1,5 Std. zum Hotel in Yangshuo. Zum Abendessen können Sie ihnen wieder in einem Restaurant in der Fußgängerzone haben. 
Gehzeit 4,5 - 6 Std.;  

17. Tag  Guilin / Kanton     Mahlzeit: F / M / A 
Je nach Flugplan brechen Sie sehr zeitig für die 2-stündige Rückfahrt nach Guilin auf. Nach  dem Flug von Guilin nach Kanton unternehmen Sie eine Besichtigung in der durch die Kantonmesse bekannten Handelsstadt Guangzhou und können zu Mittag essen. Je nach Zeit besichtigen Sie den Ahnentempel der Familie Chen mit sehenswerten glasierten Tonfiguren, Holzschnitzereien und schmiedeeisernen Kunstwerken sowie die Sun Yatsen-Gedenkhalle.   Ein Bummel führt ihnen über den quirligen kleinen Qingping-Markt mit seinem Angebot an vielerlei Essbarem und Kuriosem zur Insel Shamian mit Blick auf den Perlfluß.
Fahrzeit ca. 2 Std.;  

18. Tag  Kanton / Rückflug     Mahlzeit: F / - / -
Frühmorgens Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Hause.

End der Leistung;

 

Programmänderungen und Änderungen der Programmabfolge bleiben bei vergleichbarem Leistungsumfang ausdrücklich vorbehalten.

AGB | Häufig gestellte Fragen | Impressum | Kontakt
reise nach china: http://www.chinareisedienst.de Reise nach China: Kontaktchina urlaubChinaReisedienst.de

China Reisedienst 2002-2018, ChinaReisedienst - Alle Rechte vorbehalten.