Phone +0086 773 2891770  24/7

Yunnan & Myanmar

Chengdu, Kunming, Lijiang, Dali, Baoshan, Tengchong, Heshun, Ruili, Muse, Lashio, Hsipao, Naung Cho, Pyin Oo Lwin, Mandalay, Bagan, Heho, Pindaya, Inle See, Yangon, Peking 20 Tage

Reisen Sie entlang der legendären „Old Burma Road“! Die alte Handelsroute bringt Sie von der südchinesischen Provinz Yunnan über die Grenze in das ursprüngliche Myanmar – das goldene Land der Pagoden. Erleben Sie auf dieser faszinierenden und abwechslungsreichen 20-tägigen Rundreise grandiose Landschaften, eine spannende Vielfalt an ethnischen Minderheiten, eine faszinierende Kultur sowie gastfreundliche Bewohner.

Tournummer: ICR-12


Höhepunkte
•klassische Höhepunkte von Yunnan & Myanmar erleben
•entlang der historischen Handelsroute von Südchina nach Myanmar
•mystischer Steinwald von Shilin (UNESCO Weltnaturerbe), spektakuläre Tigersprungschlucht, Altstadt von Lijiang (UNESCO Weltkulturerbe) & Altstadt in Dali
•beeindruckende Shwedagon Pagode in Yangon, malerischer Inle See (UNESCO Biosphärenreservat), Tempelareal von Bagan & Königsstadt Mandalay


Preise(in EUR)
Personenzahl
2-5
6-9
ab 10
auf Anfrage
Bemerkungen: Der Preis in Euro ist mit dem Kurs ”1 Euro = 7.6 CNY“ berechnet. Preisänderungen je nach aktuellem Wechselkurs vorbehalten.

Termine
Anreise täglich, ab Januar 2018 bis April 2021

Leistungen

alle innerasiatische Flüge (Economy) lt. Reiseverlauf
Transfers/Ausflüge in klimatisierten Fahrzeugen
17 Nächte im Doppelzimmer mit Dusche oder Bad/WC wie beschrieben
1 Nacht in einem einfachen Gästehaus in Heshun
Mahlzeiten lt. Programm
Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder lt. Programm
deutsch- oder englischsprachige, örtliche Reiseleitung sowohl in Yunnan als auch in Myanmar


Ihre Hotels

Kunming

4 *

Jinjiang Hotel

Lijiang

4 *

Manxin Hotel

Dali

4 *

Landscape Hotel

Baoshan

4 *

Landu Hotel

Heshun

-

Einfaches Gasthaus

Ruili

4 *

Jingcheng Hotel

Hsipaw

3 *

Riverside

Pyin Oo Lwin

2*

Hotel Aster

Mandalay

3 *

Hotel Yadanarbon

Bagan

4 *

Bawgatheiddi Hotel

Yangon
4 *
Royal Inlay

Bagan

4 *

My Hotel

Bitte beachten Sie:
* Hotel- und Programmänderungen bei vergleichbarem Leistungsumfang vorbehalten.
* Aufgrund von Preisänderungen und wechselkursschwankungen könnte eine Preisanpassung notwendig werden.
* Programmänderung ist jederzeit möglich.

Jezt online buchen

Reiseablauf:

1.Tag  Anreise  /  Chengdu  /  Kunming   (Mahlzeit: - / - / A)
Kunming• Nachtmarkt

Am frühen Morgen landen Sie in Chengdu und fliegen weiter nach Kunming, in die Provinzhauptstadt Yunnans. Am Flughafen empfängt Sie Ihr Reiseleiter und Sie fahren zu Ihrem Hotel, wo Sie sich von der Anreise erholen können. Ein erster Bummel über den Nachtmarkt verleiht Ihnen einen ersten Eindruck von dem aufstrebenden Reich der Mitte. Das Abendessen genießen Sie in einem lokalen Restaurant.   

 

2.Tag  Kunming   (Mahlzeit: F / M / -)
Green Lake Park • Drachentor • Steinwald von Shilin

Am Morgen spazieren Sie durch den idyllischen Green Lake Park und können die Einheimischen bei ihren allmorgendlichen Tai Ji und Sportübungen beobachten. Im Anschluss fahren Sie weiter in die Westberge und besichtigen das Drachentor, von wo aus Sie einen grandiosen Ausblick auf Kunming und den Dianchi See haben. Danach besuchen Sie den Huating-Tempel, bevor Sie in den mystischen Steinwald von Shilin (UNESCO Weltnaturerbe) fahren. Während einem kleinen Spaziergang können Sie das Naturphänomen, das in Millionen von Jahren durch Regen und Erosion eine bizarre Karstlandschaft aus zahllosen steil aufragenden Felsformationen erschaffen hat, bestaunen. Anschließend erfolgt die Rückfahrt nach Kunming.

 

3.Tag  Kuning  /  Lijiang  /  Baisha  /  Lijiang   (Mahlzeit: F / M / -)
Teich des schwarzen Drachens • Liuli-Tempel • Altstadt

Nach dem Frühstück fliegen Sie nach Lijiang und besuchen den Park mit dem Teich des schwarzen Drachens, von wo aus man bei schönem Wetter einen imposanten Blick auf den fast 5.600 Meter hohen „Schneeberg des Jadedrachens“ hat. Danach fahren Sie in das Dorf Baisha, das einst die Hauptstadt des mächtigen Naxi-Königsreiches darstellte. Hier besichtigen Sie den Liuli-Tempel mit seinen schönen Wandmalereien. Zurück in Lijiang schlendern Sie dann durch die malerische Altstadt (UNESCO Weltkulturerbe) mit den engen Gassen und entlang der vielen Wasserkanälen.

 

4.Tag  Lijiang  /  Shigu  /  Lijiang   (Mahlzeit: F / M / -)
Tigersprungschlucht • Yangtze Fluss

Sie fahren heute durch beeindruckende Landschaften zum alten Dorf Shigu und besichtigen den ersten Bogen des Yangtse Flusses sowie die Tigersprungschlucht, einer der spektakulärsten Schluchten der Welt! Der Yangtze Fluss bahnt sich hier stellenweise durch eine nur 15 m breite Schlucht seinen Weg. Werden Sie Zeuge dieses atemberaubenden Naturschauspiels! Der Legende nach, sprang einst an dieser Stelle ein Tiger einfach auf die andere Seite und entwischte somit seinen Verfolgern.

 

5.Tag  Lijiang  /  Xizhou  /  Dali  (Mahlzeit: F / M / -)
Bai Architektur • Altstadt von Dali • Freizeit

Heute setzen Sie Ihre Reise nach Dali fort. Auf dem Weg halten Sie in der Stadt Xizhou, die für ihre Bai Architektur bekannt ist. Dali empfängt Sie dann als eine pittoreske Stadt am Ufer des idyllischen Erhai Sees und am Fuße der 4.000 m hohen Cang Gebirgskette. Die charakteristische Altstadt sowie die drei weißen Pagoden werden Sie mit Sicherheit verzaubern. Den restlichen Nachmittag können Sie nach Ihren eigenen Vorstellungen gestalten.  

 

6.Tag  Dali  /  Yongping  /  Huanglianpu  /  Nuodeng  /  Baoshan (Mahlzeit: F / M / -)
Heimat der Bai-Minderheit • Tee- und Pferdestraße

Entlang der legendären Old Burma Road fahren Sie über Yongping und unternehmen von Huanglianpu einen Abstecher in das kleine Dorf Nuodeng. Das Dorf liegt versteckt in den Bergen Yunnans und ist die Heimat der Bai-Minderheit. Bummeln Sie durch das ursprüngliche Dorf und entdecken Sie das traditionelle Dorfleben. Vielleicht finden Sie noch Relikte vom alten Salzhandel als Nuodeng auf der alten Tee- und Pferdestraße zwischen Tibet und Burma lag. Nach Ihrem Mittagessen im Dorf setzen Sie Ihre Reise nach Baoshan fort.  

 

7.Tag  Baoshan  /  Tengchong  /  Heshun  (Mahlzeit: F / M / -)
Tempel des schlafenden Buddhas • Vulkankegel • Stadtbummel

Ihr Tag beginnt mit der Besichtigung des Tempels des schlafenden Buddhas. Danach fahren Sie weiter nach Tengchong, das von über 90 erloschenen Vulkankegeln umgeben ist. Zahlreiche heißen Quellen und brodelnde Teiche sind bis heute noch Zeichen für die seismologische Aktivität vor Ort. In Heshun besuchen Sie ein Museum, das Ihnen die Geschichte über die Old Burma Road zeigt. Mit einem Bummel durch das Dorf Heshun können Sie den Tag ausklingen lassen. Die Nacht verbringen Sie in einem einfachen Gästehaus in Heshun.  

 

8.Tag  Heshun  /  Ruili  (Mahlzeit: F / M / -)
Moli-Regenwald • Jademarkt

Ihre Fahrt führt Sie heute durch abwechslungsreiche Landschaften in Richtung burmesischer Grenze, vorbei an Dörfern verschiedener ethnischer Minderheiten. Unterwegs besuchen Sie den Moli-Regenwald und entdecken eine tropische Pflanzenvielfalt. Danach erreichen Sie die geschäftige Grenzstadt Ruili und schlendern über den Jademarkt. Den Tag können Sie im geschäftigen Treiben des Nachtmarktes ausklingen lassen.

 

9.Tag  Ruili  /  Muse  /  Lashio  /  Hsipaw  (Mahlzeit: F / M / -)
Pyi Lon Pagode • Mansu Pagode

Durch die „Hintertür“ erreichen Sie heute Myanmar – das goldene Land der Pagoden! Sie passieren die Grenze nach Myanmar, die erst vor kurzem für ausländische Touristen geöffnet wurde. Nach Erledigung der Grenzformalitäten erreichen Sie den Ort Muse, wo Ihr burmesischer Reiseleiter Sie mit einem herzlichen „Mingalarbar“ in Empfang nimmt. Gemeinsam setzten Sie Ihre Fahrt fort und reisen entlang der Old Burma Road weiter nach Lashio. Das Landschaftsbild ändert sich: den kunstvollen Steinhäusern Chinas folgen nun einfache Holz- und Bambusbauten. Umso leuchtender blitzen jedoch die Kuppeln der goldenen Pagoden und Klöster Myanmars. Nach einem Besuch der Pyi Lon Pagode und der alten Mansu Pagode in Lashio fahren Sie weiter nach Hsipaw, wo Sie die nächsten 2 Nächte übernachten.  

 

10.Tag  Hsipaw  (Mahlzeit: F / M / -)
Kerzenlicht Markt • Bootsfahrt auf dem Dakehtawaddy • Dorfbesuch

Heute lohnt es sich, früh aufzustehen! Bummeln Sie frühmorgens über den „Kerzenlicht Markt“, auf dem die Shan und Palaung Minderheiten ihre Waren und Erzeugnisse verkaufen. Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Dakehtawaddy Fluss zu einem 150 Jahre alten Kloster. Danach besuchen Sie ein Bergdorf und erfahren von den Einheimischen mehr über deren Kultur, Traditionen und Lebensstile, bevor Sie den Sonnenuntergang vom Thein Taung Berg aus genießen.

 

11.Tag  Hsipaw  /  Naung Cho  /  Pyin Oo Lwin  (Mahlzeit: F / M / -)
Gokteik-Viadukt

Eine der beeindruckendsten Zugstrecken in Asien steht heute auf dem Reiseprogramm. Sie überqueren den majestätischen Gokteik-Viadukt, der über eine 300 m tiefe Schlucht verläuft und ca. 700 m lang ist. Vor über 100 Jahren von amerikanischen Ingenieuren konstruiert, war dies die zweithöchste Eisenbahnbrücke der Welt. Noch heute gilt das Bauwerk als technische Meisterleistung der Brückenbaukunst. An der Haltestelle Naung Cho verlassen Sie den Zug und setzen den Rest Ihrer Fahrt zum ehemaligen britischen Luftkurort Pyin Oo Lwin mit dem Bus fort.

 

12.Tag  Pyin Oo Lwin  /  Mandalay (Mahlzeit: F / M / -)
Fahrt mit einer Pferdekutsche • Mandalay Hill

Mit einer Pferdekutsche erkunden Sie heute Pyin Oo Lwin. Bewundern Sie die Ziegel- und Holzhäuser im englischen Stil und fühlen Sie sich in die vergangene koloniale Zeit zurückversetzt. Bummeln Sie über den Markt und lernen Sie später den botanischen Garten kennen. Nachmittags setzen Sie Ihre Reise durch wunderschöne Landschaften nach Mandalay, die ehemalige Königsresidenz, fort. Dort angekommen können Sie vom Mandalay Hill einen fantastischen Panoramablick genießen und zusehen wie langsam glutrot die Sonne untergeht.

 

13.Tag  Mandalay  (Mahlzeit: F / M / -)
Mahamuni Tempel • Sagaing • U-Bein-Brücke

Heute besichtigen Sie in Mandalay den berühmten Mahamuni Tempel, die Kuthodaw Pagode, die mit ihren 729 Marmortafeln zur buddhistischen Lehre als das „größte Buch der Welt“ bezeichnet wird sowie das Shwenandaw Kloster. Danach geht es zu den Hügeln nach Sagaing. Hier befinden sich an den Hängen verstreut Tempel, Stupas und Hunderte von Klöstern. Der ereignisreiche Tag wird durch einen unvergesslichen Sonnenuntergang an der U-Bein-Brücke, der längsten Teakholzbrücke der Welt, abgerundet.

 

14.Tag  Mandalay  /  Bagan (Mahlzeit: F / M / -)
Bootsfahrt auf dem Ayeyarwady

Erleben Sie entspannte Stunden auf dem Deck während Ihrer Bootsfahrt auf dem Ayeyarwady (abhängig vom Wasserstand des Flusses). Genießen Sie die vielen Impressionen der vorbeiziehenden Landschaft, bevor Sie Bagan, die größte und bedeutendste archäologische Stätte Südostasiens erreichen!  

 

15.Tag  Bagan (Mahlzeit: F / M / -)
Ballonfahrt (optional) • Besuch eines Handwerkbetriebs

Frühmorgens können Sie bei einer optionalen Ballonfahrt die einmalige Landschaft Bagans aus der Vogelperspektive betrachten. Ein gewaltiges Areal mit über 2.000 Tempeln und Monumenten warten dann darauf, von Ihnen entdeckt zu werden! Lassen Sie sich zwischen den prachtvollen und mystischen Tempelruinen in vergangene Zeiten entführen. Statten Sie im Anschluss einem Handwerkbetrieb mit traditioneller Lack- und Holzwarenherstellung einen Besuch ab. Zum Sonnenuntergang genießen Sie die einmalige Silhouette der Tempel von Bagan in ihren abendlichen Rottönen.  

 

16.Tag  Bagan  /  Heho  /  Pindaya  /  Inle See  (Mahlzeit: F / M / -)
labyrinthartiges Höhlensystem • Besuch einer Papiermanufaktur

Ein kurzer Flug bringt Sie nach Heho in die wunderschöne Landschaft des Shan-Hochlandes. Erkunden Sie in Pindaya das labyrinthartige Höhlensystem mit über 8.000 Buddhafiguren, das auch ein beliebter Wallfahrtsort der Buddhisten ist. In einer kleinen Papiermanufaktur verrät man Ihnen vieles über den Herstellungsprozess von Papier- und Mönchsschirmen. Danach fahren Sie zum zauberhaften Inle See. Er liegt auf 875 m Höhe und ist die Heimat der Intha, die ihre Lebensweise dem See angepasst haben. Ganze Dörfer sind auf Pfählen gebaut und eine Vielzahl an Gemüsesorten wird in schwimmenden Gärten angebaut. Bewundernswert sind auch die Künste der sogenannten Einbeinruderer, die Ihnen bei einer idyllischen Bootstour auf dem Inle See begegnen.  

17.Tag  Inle See  /  Indein /  Inle See  (Mahlzeit: F / M / -)
Morgenmarkt • lokale Handwerksbetriebe

Besuchen Sie heute einen Morgenmarkt am See und bewundern Sie die schönen bunten Trachten der ethnischen Minderheiten beim Verkauf Ihrer Produkte. Erhalten Sie anschließend faszinierende Einblicke in die lokalen Handwerksbetriebe, wie zum Beispiel bei einer Longyi-Handweberei sowie bei einer kleinen Cheroot-Fabrik, die die typischen handgemachten Zigaretten herstellt. Danach können Sie sich von Indein verzaubern lassen! Dieser mystische Ort mit seinen zahlreichen Pagodenruinen ist für viele Einheimische eine wichtige Pilgerstätte.

 

18.Tag  Inle See  /  Heho  /  Yangon  (Mahlzeit: F / M / -)
Kyaukhtatgyi Pagode • Kandawgyi Park • Shwedagon Pagode

Nach dem Frühstück fliegen Sie von Heho weiter nach Yangon. Die frühere Hauptstadt Yangon ist nicht nur die größte Metropole, sondern auch das wichtigste Handelszentrum des Landes. Besichtigen Sie in der Kyaukhtatgyi Pagode den 75 m langen liegenden Buddha und machen Sie einen kurzen Stopp am königlichen See im Kandawgyi Park, der sehr populär bei den Einheimischen ist. Am späten Nachmittag steht dann ein Höhepunkt auf dem Programm: Sie besichtigen die majestätische Shwedagon Pagode, Pilgerstätte für Buddhisten aus der ganzen Welt. Lassen Sie sich von dem überwältigen Anblick von Gold verzaubern und genießen Sie am Abend den Sonnenuntergang an diesem einmaligen Ort.  

 

19.Tag  Yangon  /  Peking  (Mahlzeit: F / M / -)
Sule Pagode • Bogyoke Markt • Abreise

Tauchen Sie während eines Stadtspaziergangs in das Gassengewirr ein und lassen Sie das geschäftige Treiben und die Kolonialarchitektur auf sich wirken. Auf Ihrem Weg zur Strandstraße passieren Sie u.a. den obersten Gerichtshof, das Zollhaus sowie das Hafenamt. Schließlich erreichen Sie die bekannte Sule Pagode, das vergoldete Wahrzeichen der Stadt. Auf dem quirligen Bogyoke Markt haben Sie dann noch die Möglichkeit ein paar letzte Souvenirs der myanmarischen Handwerkskunst zu erstehen. Es erfolgt der Transfer zum Flughafen für den Rückflug am Abend nach Peking.

 

20.Tag  Peking  /  Abreise  (Mahlzeit: F / - / -)
Städtetrip nach Peking (optional) • Rückflug

Zwischenstopp am frühen Morgen am Flughafen in Peking. Reduzieren Sie Ihre Wartedauer in Peking bis zum Weiterflug nach Frankfurt und buchen Sie optional einen kurzen Städtetrip nach Peking. Besichtigen Sie den Kohlehügel, die Verbotene Stadt sowie den Platz des himmlischen Friedens. Rückflug nach Hause.

 

 

Programmänderungen und Änderungen der Programmabfolge bleiben bei vergleichbarem Leistungsumfang ausdrücklich vorbehalten.

AGB | Häufig gestellte Fragen | Impressum | Kontakt
reise nach china: http://www.chinareisedienst.de Reise nach China: Kontaktchina urlaubChinaReisedienst.de

China Reisedienst 2002-2018, ChinaReisedienst - Alle Rechte vorbehalten.