Phone +0086 773 2891770  24/7
Sie sind hier: Home >> Städteführer >> Dali >> Die Drei weißen Pagoden


Die Drei weißen Pagoden

Das warscheinlich berühmteste Fotomotiv Dalis: In der Geschichte war Dali eine heilige Stätte des Buddhismus. Die drei Pagoden, gebaut zwischen den Jahren 822 und 859, liegen einen Kilometer nordwestlich von der Altstadt Dalis entfernt. Die Anlage besteht aus einer großen Pagode - der Qianxun-Pagode - und zwei kleinen Pagoden - der Südlichen und der Nördlichen -. Die Qianxun-Pagode ist 69,13 m hoch und hat 16 Stockwerke, während die beiden kleinen jeweils eine Höhe von 43 m und 10 Stockwerke haben. Die drei Pagoden repräsentieren den antiken Bau- und Kunststil der Bai-Nationalität.

Im Laufe der Jahrhunderte entstanden hier viele buddhistische Pagoden. Die bekanntesten davon sind die in der Tang- und Song-Zeit gebauten Drei Pagoden im Chongsheng-Tempel im Nordwesten der Stadt. Dort stehen in einem Tempelhof voller alter Bäume und blühender Blumen nebeneinander die Drei Pagoden. Steigt man auf die Pagode, hat man eine herrliche Aussicht auf die umliegende Landschaft. Die zwei anderen Pagoden sind symmetrisch zur großen angelegt.

 

 

 

 

 

 

 

AGB | Häufig gestellte Fragen | Impressum | Kontakt
reise nach china: http://www.chinareisedienst.de Reise nach China: Kontaktchina urlaubChinaReisedienst.de

China Reisedienst 2002-2018, ChinaReisedienst - Alle Rechte vorbehalten.