Phone +0086 773 2891770  24/7

Provinz Gansu

Einleitung der Provinz Gansu
 

Highlights im Gansu Reiseführer

Lanzhou
Das Bingling-Kloster
 
Dunhuang
Die Mogao-Grotten
Der Mondsichelsee
Die Rauschende Sanddünen
 
Jiayuguan
Jiayuguan Pass
Xiahe
Das Lablum-Kloster in Xiahe
Die Sangke-Grasebene
Tianshui
Die Grotten am Maiji-Berg bei Tianshui
Yadan
Die Hexenstadt Yadan
 
Linxia

 

Sie sind hier: Home >> Reiseführer >> Gansu Provinz >> Jiayuguan >> Der Jiayuguan-Paß


Der Jiayuguan-Paß

  Jiayuguan Pass

 

Jiayuguan (chinesisch:嘉峪关市, Pinyin: Jiāyùguān) ist eine bezirksfreie Stadt im Westen Chinas.
Die Stadt Jiayuguan befindet sich in der Mitte des Hexi-Korridors und wird begrenzt vom Qilian-Berg im Süden, und der Gobi-Wüste im Westen.

Hier befindet sich das Westende der Großen Mauer aus dem Jahr 1372. Der Jiayuguan-Paß ist südwestlich von Jiayuguan gelegen - und er bildet das westliche Ende der Großen Mauer. Der Bauplan der Festung soll so genau gewesen sein, dass nur ein einziger Mauerstein übrigblieb, der bis heute hier aufbewahrt wird.Weil sich der Paß am Fuß des Jiayu-Berg befindet, kam er zu dem Namen Jiayuguan, wobei Guan übersetzt "Paß" bedeutet. Mit dem Qilian-Berg im Norden und den Longshou- bzw. Mazong-Berg im Süden stand dieser Paß als uneinnehmbar westlich vom Gelben Fluß. Im 5. Regierungsjahr des Ming-Kaisers Hongwu errichtet und in den folgenden 150Jahren immer wieder ausgebaut, war der Jiayuguan-Paß eine strategisch wichtige Station.

 

AGB | Häufig gestellte Fragen | Impressum | Kontakt
reise nach china: http://www.chinareisedienst.de Reise nach China: Kontaktchina urlaubChinaReisedienst.de

China Reisedienst 2002-2018, ChinaReisedienst - Alle Rechte vorbehalten.