Phone +0086 773 2891770  24/7
Sie sind hier: Home >> Städteführer >> Die Insel Hainan >> Reisebericht


Sonnenlicht, Meerwasser und Sandstrände

 

 

Wenn in Nordchina Winter ist, findet man in Hainan eine üppige tropische Landschaft vor: Kokospalmen, warmes Sonnenlicht und silberweiße Sandstrände. Hainan ist ein idealer Urlaubsort zum Überwintern. Mit einer Gesamtfläche von 33.900 Quadratkilometern ist Hainan die zweitgrößte Insel und heute neben Taiwan die zweite Inselprovinz Chinas. Sie liegt auf dem Festlandsockel nördlich des Südchinesischen Meeres. Zu ihrem Verwaltungsgebiet gehören die Insel Hainan, die Inselgruppen Xisha, Zhongsha und Nansha sowie deren Territorialgewässer. Ihre Festlandfläche macht 99 Prozent der Gesamtfläche aus. Auf Hainan herrscht ein tropisches Monsunklima mit viel Regen. Die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt bei 20 bis 25 C. Das ganze Jahr hindurch blühen hier Blumen. Der Prozentsatz der Waldfläche liegt über 51,8 Prozent. Daher wird Hainan auch als idealer Kurort betrachtet. Die bildschöne tropische Landschaft, das vielgestaltige Kulturleben der einheimischen Nationalitäten und die reichen Kulturdenkmäler machen jeden Besuch zu einem ganz besonderen Erlebnis. Zwischen Haikou und Sanya gibt es über 60 Sandstrände, die berühmtesten davon sind Yalongwan, Dadonghai, Shimeiwan, Xiangshuiwan, Riyuewan, Nanyanwan, Gaolongwan und Yueliangwan. Mit ihrem feinen Sand und klaren Meereswasser sind sie ein idealer Ort für Schwimmer. Das Wasser dort ist so klar, dass man bis 30 Meter Tiefe den Meeresboden sehen kann. Die Temperatur des Seewassers liegt bei 21 bis 27 C. Sanya ist eine von drei Seiten von Bergen umgebene Küstenstadt am südlichen Ende der Insel Hainan und bekannt als das ,,Hawaii des Ostens". Die Landschaft ist geprägt durch viel Sonnenlicht, klares Meereswasser, frische Luft, feine Sandstrände, dichte Wälder und viele Thermalquellen. Hier gibt es die landesweit bekannten Ausflugsziele ,,Das Ende der Welt" sowie die Yalong-, die Dadonghai- und die Sanya-Bucht. Die mondsichelförmige Yalong-Bucht liegt 28 km südöstlich von Sanya enfernt und dient im Winter als idealer Kurort. Der 7,8 km lange Sandstrand ist eine Attraktion für alle Schwimmer und Strandliebhaber. Das Meerwasser ist hier sehr klar. Taucher können hier unterschiedlichste tropische Fische und Korallen bewundern.

Hainan ist auch ein bekannter Kurort. Hier gibt es insgesamt 300 Thermalquellen, die meisten davon dienen als Heilquellen. Daher gibt es in Hainan viele Thermotherapiezentren, die berühmtesten davon sind Guantang in Qionghai, Natian und Qixianling im Kreis Baoting. Alle diese Thermen sind reich an Schwefel und anderen Elementen und haben eine gute Heilwirkung gegen Rheuma, Husten, Haut- und Herzkrankheiten. Die Temperatur der Thermalquellen in Qixianling erreicht 93 C.

Attraktionen und Sehenswürdigkeiten auf Insel Hainan
  Sanya   Das kulturelle Reisegebiet Nanshan
Dadonghai Ozean-Park Sanya
Der Tempel der Fünf Beamten Thermalquellen
Dongshanling Tianya Haijiao (Ende der Welt)
Kokospalmenwald Der Wanquan-Fluß
Kultur-Dorf der Nationalitaeten Chinas Xinglong-Blumengarten
Luhuitou (das Reh wendet den Kopf) Yalong Bay
Mangrovenwälder  
AGB | Häufig gestellte Fragen | Impressum | Kontakt
reise nach china: http://www.chinareisedienst.de Reise nach China: Kontaktchina urlaubChinaReisedienst.de

China Reisedienst 2002-2018, ChinaReisedienst - Alle Rechte vorbehalten.