Phone +0086 773 2891770  24/7
Sie sind hier: Home >> Städteführer >> Hangzhou >> Der Baopu-Tempel


Der taoistische Tempel Baopu

  Der Baopu-Tempel

 

Der Taosimus ist eine einheimische Religion Chinas. Er wurde der überlieferung zufolge im 2. Jahrhundert während der ästlichen Han-Dynastie von Zhang Daoling gegründet. Der Taoismus betrachtet Lao Zi (Lao-tse) als seinen Weisen und sein Werk ,,Dao De Jing" (Die Grundsätze des Taoismus) als seinen Kanon. Der Taoismus verfügt nicht nur über reiche Schriften, sondern auch über viele prächtige Sakralbauten, wie z. B. den Baopu-Tempel.
    Der Baopu-Tempel liegt auf dem 166 m hohen Geling-Hügel im Westen von Hangzhou, der Hauptstadt der Provinz Zhejiang. Der Geling-Hügel war der Ort, wo Ge Hong die Unsterblichkeitspillen hergestellt hatte. Er befindet sich am Ufer des West-Sees und grenzt im Osten an den Baoshi-Berg, im Westen an die Ziyun-Hähle und an die Huanglong-Hähle. Der Baopu-Tempel ist einer drei taoistischen Tempel rings um den Westsee. Er wurde in der Jin-Zeit (265-420) für Ge Hong (284-364), einen berühmten Taoisten, Chemiker und Mediziner, errichtet. Ge Hong, auch Zhi Chuan und Bao Puzi genannt, stammte aus Jiurong in der Provinz Jiangsu. Zu seinen wichtigen medizinischen Werken gehären ,,Bao Pu Zi" und ,,Die Rezepte für Notfälle". Als Spezialist für die Herstellung der Unsterblichkeitspillen bereicherte er die pharmazeutische Wissenschaft mit seinem Wissen von den chemischen Eigenschaften von Quecksilber, Schwefel, Blei, Eisen und Kupfer.
    Der heutige Baopu-Tempel wurde in der Ming- und Qing-Zeit ausgebaut. Sein Hauptgebäude, die Gexian-Halle ist eine Holzkonstruktion. In der Halle gibt es eine Statue von Ge Hong. Auf der ästlichen Seite der Gexian-Halle sieht man eine Ruine der Baopu-Strohhütte, wo man früher eine Opferzeremonie für Ge Hong veranstaltet hatte. Andere Bauten sind die Hallen Hongmei und Banxian, die aus Holz gebaut wurden. In der Hongmei-Halle sind viele alte Malereien und kalligrafische Werke aufbewahrt.
    Auf dem Geling-Hügel gibt es die Chuyang-Terrasse, wo Ge Hong astronomische Erscheinungen beobachtete. Jetzt ist sie ein idealer Ort zur Beobachtung des Sonnenaufgangs.
Heute steht der Baopu-Tempel unter Denkmalschutz und zieht alljährlich viele Touristen und Pilger an. Hier kann man nicht nur an den religiäsen Zeremonien teilnehmen, sondern auch taoistische Musik hären.

AGB | Häufig gestellte Fragen | Impressum | Kontakt
reise nach china: http://www.chinareisedienst.de Reise nach China: Kontaktchina urlaubChinaReisedienst.de

China Reisedienst 2002-2018, ChinaReisedienst - Alle Rechte vorbehalten.