Phone +0086 773 2891770  24/7
Sie sind hier:Home >> Stadtführer >> Hebei Provinz >> Chengde >> Acht äußeren Tempel


Acht äußeren Tempel

  acht aeusseren tempel

 

Acht Äußere Tempel (chin. 外八庙, Pinyin: Wàibāmiào) ist ein Sammelbegriff für verschiedene buddhistische Tempel aus der Kangxi- und Qianlong-Zeit der Qing-Dynastie in Chengde.

Chengde ist vor allem als Sommerresidenz der frühen Kaiser der Qing-Dynastie bekannt. Der Gebirgserholungsort besteht aus großen Parks mit Seen, Pagoden und dem Kaiserlichen Sommerpalast. Außerhalb seiner Mauern befinden sich die Acht äußeren Tempel, die in verschiedenen Architekturstilen aus ganz China gebaut sind. Die eindrucksvollsten von ihnen sind der Putuo-Zongcheng-Tempel (chin. 普陀宗乘, Pinyin: Pǔtuó Zōngchéng) (Tempel der Potaraka-Doktrin), der in Anlehnung an den Potala-Palast in Lhasa gebaut wurde, und der Pule-Tempel (chin. 普乐寺, Pinyin: Pǔlèsi) (Tempel der Universalen Freude), der dem Himmelstempel in Beijing nachempfunden ist.

Die andere sechs Tempel sind Xumi fushou zhi miao (chin. 须弥福寿之庙, Pinyin: Xūmīfúshòuzhīmiào) (Tempel der Glückseligkeit und des Langen Lebens des Sumeru-Berges), Puning-Kloster (chin. 普宁寺, Pinyin: Pǔníngsì) (Kloster des Universalen Friedens), der Anyuan-Tempel (chin. 安远庙, Pinyin: ānyuǎnmiào) (Tempel der Befriedung der Fernen Gebiete) und der Shuxiang-Tempel (chin. 殊像寺, Pinyin: Shūxiàngsì), der Puren-Tempel (chin. 溥仁寺, Pinyin: Pǔrénsì) (Tempel des Umfassenden Menschenliebe) und der Puyou-Tempel (chin. 普佑寺, Pinyin: Pǔyòusì).

Die kaiseliche Sommerresidenz und die Acht äußeren Tempel sind heute eine große touristische Attraktion der Stadt Chengde. Im Jahre 1994 wurden die Sommerresidenz und die Acht äußeren Tempel von der UNESCO zum Kulturerbe der Welt erklärt.

AGB | Häufig gestellte Fragen | Impressum | Kontakt
reise nach china: http://www.chinareisedienst.de Reise nach China: Kontaktchina urlaubChinaReisedienst.de

China Reisedienst 2002-2018, ChinaReisedienst - Alle Rechte vorbehalten.