Phone +0086 773 2891770  24/7
Sie sind hier: Home >> Reiseführer >> Heilongjiang >> Harbin


Harbin - Eisstadt

  harbin

 

Harbin (chin.哈尔滨, Pinyin:Hā'ěrbīn) ist die Hauptstadt der Provinz Heilongjiang. Durch die ganzjährig kalten Temperaturen wird die Stadt auch „Stadt des Eises“ genannt. Harbin bedeutet "Ort, an dem die Fischernetze getrocknet werden". Von dem ehemaligen kleinen Fischerort hat sich Harbin heute zum politischen, kulturellen und wirtschaftlichen Zentrum in Nordostchina entwickelt.
Die Provinz Heilongjiang liegt direkt an der russischen Grenze. Diese Nähe zu Russland macht sich auch in Harbin bemerkbar. Die Stadt hat ein bezauberndes russisches Flair.

Harbin heute bekannt als Eisstadt, im Winter sind die Eisskulpturen Harbins eine Attraktion, Anfang Januar findet dort jährlich das Eis- und Schnee-Festival und das Eislaternen-Festival statt, aus Eisblöcken werden Skulpturen geschaffen und farbig ausgeleuchtet, wo man die Eisskulpturen bewundern kann. Die größten Skulpturen sind Nachbauten berühmter Baudenkmale wie des Louvre in Paris oder des Pekinger Sommerpalastes. Dabei können die Skulpturen mehrere Meter hoch werden und sind nachts von innen mehrfarbig beleuchtet. Das Festival hat sich mittlerweile zu einer Winter-Touristenattraktion entwickelt und gehört zu den vier größten Eis- und Schneefestivals der Welt (neben dem Schneefestival in Sapporo, dem Skifestival in Oslo und der Winter-Sonnwendfeier in Quebec).

Der im Jahr 2000 fertiggestellte Drachenturm ist einer der höchsten Stahlfachwerktürme der Welt.
Die Altstadt ist russisch geprägt mit orthodoxen Kirchen und deren Zwiebeltürme.

Sehenswürdigkeiten in Harbin
Center Street Die Sonneninsel
Die Sophia Kathedrale Der Tempel des Paradieses
Der Sibirische Tiger Park  
Das Eislaternenfest  
Das Yabuli-Skiresort  

 

AGB | Häufig gestellte Fragen | Impressum | Kontakt
reise nach china: http://www.chinareisedienst.de Reise nach China: Kontaktchina urlaubChinaReisedienst.de

China Reisedienst 2002-2018, ChinaReisedienst - Alle Rechte vorbehalten.