Phone +0086 773 2891770  24/7
Sie sind hier: Home >> Reiseführer >> Provinz Ningxia


Provinz Ningxia

  ningxia reise

 

Ningxia (chin.宁夏 Pinyin: Níngxià) ist ein Autonomes Gebiet im Nordwesten Chinas. Der vollständige chinesische Name ist Ningxia Autonomes Gebiet der Hui-Nationalität.

Das Autonome Gebiet der Hui grenzt im Osten an die Provinz Shaanxi, im Norden und Westen an die Innere Mongolei und im Süden an die Provinz Gansu.

Mit einer Fläche von nur 66.000 km² und einer Bevölkerungszahl von 5,6 Millionen zählt Ningxia zu den kleinsten und bevölkerungsärmsten unter den Provinzen und Regionen Chinas.

Das Gebiet wird durch den Gelben Fluss durchflossen, der östlich in Ningxia einfließt und es in Richtung Norden verlässt. Ein weiterer wichtiger Fluss ist der Qingshui He, der von Süden kommend in Ningxia in den Gelben Fluss, bei dessen großer Nordbiegung, mündet.

Ningxia befindet sich an der Nordwestgrenze der großen Lößebene, am Übergang zum mongolischen Steppen- und Wüstenland. 38 % der Fläche bestehen aus Hügelland, 27 % aus Schwemmebenen und Becken, 17 % aus Tafelländern, 16 % aus Gebirgen und 2 % aus Wüsten. Die vom Gelben Fluss durchzogenen Schwemmebenen und Becken bilden die wichtigsten agrarwirtschaftlich genutzten Gebiete, die jedoch durch intensive und falsche Nutzung zunehmend an Fruchtbarkeit verlieren.

Im Süden und Südwesten wird Ningxia durch das Liupan-Shan-Gebirge und das Quwu Shan-Gebirge eingeschlossen. Im Norden, wo auch Reste der Großen Mauer Ningxia von der Inneren Mongolei abgrenzen, liegt der Helan Shan. Die höchste Erhebung Ningxias ist 3556 m.

AGB | Häufig gestellte Fragen | Impressum | Kontakt
reise nach china: http://www.chinareisedienst.de Reise nach China: Kontaktchina urlaubChinaReisedienst.de

China Reisedienst 2002-2018, ChinaReisedienst - Alle Rechte vorbehalten.