Phone +0086 773 2891770  24/7

Große Rundreise am Rande der Taklamakan-Wüste

Beijing, Xi'an, Tianshui, Lanzhou, Xining, Dunhuang, Turfan, Korla,  Kuqa, Taklamakan-Wüste, Aksu, Kashgar, Urumqi 23 Tage
"Seidenstrasse" - Die aufregendste Handelsroute der Welt ist, verbindet seit mehr als 2100 Jahren China mit Persien. Zahllose Karawanen zogen durch die Einsamkeit der Wüste von Xi'an über Lanzhou und Dunhuang mit den Schätzen Chinas und kehrten zurück mit den Waren aus einem fernen Westen. Die Seidenstrasse mit ihren zahlreichen Schätzen aus aufregenden Zeiten ist bis heute ein Erlebnis der besonderen Art, das den Reisenden unvergessliche Erinnerungen beschert. Die Taklamakan-Wüste, mit über 300.000 qkm die grösste zusammenhängende Sandwüste der Welt, wird Sie durch einzigartige Landschaftserlebnisse faszinieren. Mit Bussen und per Bahn erforschen Sie Städte und Ortschaften, die viel von ihrer Ursprünglichkeit bewahrt haben und zahlreiche Relikte, die auf die grosse Handelszeit und die internationalen Beziehungen hinweisen.
Tournummer: PCD19


Besichtigende Höhepunkten:

Peking:
- Der Sommerpalast
- Die Verbotene Stadt
- Der Himmelstempel
- Die Pekingente
- Die Große Mauer Badaling
- Lama Tempel

Xi'an:
- Grosse Wildgans-Pagode
-Terrakotta Armee
- Glocken- und Trommelturm
- Moschee und Altstadt

Tianshui:
- Jadequellen-Tempel
- Fuxi-Tempel
- Weizenlager-Berg Maiji shan
- Klippen der Unsterblichen Xianrenya

Xining:
- Kloster Kumbum Ta'er Si
- Salzwassersee, Qinghai Hu
- Sonne-und-Mond-Berg

Lanzhou:
- Grotten des Tausend-Buddha-Tempel Binglingsi
- Gansu Provinzmuseum

Jiayuguan:
- Fort der Grosse Mauer

Dunhuang:
- Mogao-Grotten
- Klingenden Sandberge
- Mondsichelsee
- Kamelritt

Turfan:
- Ruinenstadt Gaochang
- Flammenden Bergen
- Volkstanz-Aufführung
- Ruinenstadt Jiaohe
- Bewässerungssystem Karez
- Sulaiman-Moschee
- Tausend-Buddha-Grotten
- Astana-Grabanlage

Kuqa / Korla:
- Binnensee Bagrax Hu
- Taklamakan-Wüste
- Ruinenstadt Subashi
- Kizil im Weigan-Tal

Kashgar:
- Duftenden Konkubine
- Sonntagmarket Bazar
- Abakh Hoja und der Id-Kah-Moschee

Urumqi:
- Himmelssee
- Roter Berg


Preise(in EUR)
Personenzahl
2-5
6-9
ab 10
Preis
3560
2950
2486
Bemerkungen: Der Preis in Euro ist mit dem Kurs ”1 Euro = 7.6 CNY“ berechnet. Preisänderungen je nach aktuellem Wechselkurs vorbehalten.

Termine
Anreise täglich, ab Januar 2018 bis April 2021

Leistungen
  1. Inlandsflüge sowie Flughafengebühren für Inlandflüge.
  2. Für Ihre Reise benötigte Transfers und Verkehrsmittel in China.
  3. Umfangreiches Besichtigungs- und Ausflugsprogramm inkl. Eintrittsgeldern für die aufgeührten Programmpunkte.
  4. Mahlzeiten wie im Programm spezifiziert(F=Frühstück, M=Mittagessen A= Abendessen).
  5. Örtliche deutschsprachige Reiseleitung.
  6. Ausgewählte Hotels in den Großstädten und in den kleineren Orten bestmögliche Häuser wie aufgelistet.

Ihre Hotels
Peking
3 *
BJ Brown Hotel
Xi'an
4 *
Royal Garten Hotel
Tianshui
3 *
Nanyuan Hotel
Lanzhou
4*
Legened Hotel
Xining
4*
Qinghai Hotel
Dunhuang
4*
International Hotel
Turfan
4*
Oasis Hotel
Korla
2*
Loulan Hotel
Kuqa
2*
Guizi Hotel
Aksu
2*
Gästehaus
Kashgar
3*
Seman Hotel

Bitte beachten Sie:
* Hotel- und Programmänderungen bei vergleichbarem Leistungsumfang vorbehalten.
* Aufgrund von Preisänderungen und wechselkursschwankungen könnte eine Preisanpassung notwendig werden.
* Programmänderung ist jederzeit möglich.

Jezt online buchen

Reiseverlauf:

1. Tag Ankunft in Beijing   Mahlzeit: - / - / A
Ankunft in Beijing, der Hauptstadt Chinas und gleichzeitig dem politischen und kulturellen  Zentrum des Landes. Empfang im Flughafen und Transfer zum Hotel. Am Nachmittag besuchen Sie den Sommerpalast(Yihe Yuan), der grorsste und am besten erhaltene kaiserliche Garten Chinas. Der Palast wurde zürst im Jahre 1750 gebaut und später im Jahre 1860 von englisch-französischer Invasionstruppen niedergebrannt. Im Jahre 1888 wurde der Palast wieder aufgebaut. Dieser Palast war früher die kaiserliche Sommerresidenz und bietet auf ca. 30 km2 eine faszinierende Palast- und Gartenanlage mit kleinen Pagoden, Brücken und Pavillons. Bummeln Sie entlang des Ufers des Kunmingsees und bewundern Sie die farbenfrohen Darstellungen des Wandelganges.

2. Tag  Beijing   Mahlzeit: F / M / -
Heute besuchen Sie die Verbotene Stadt (Kaiserpalast). Der ehemalige Kaiserpalast bietet auf einer Fläche von über einem Quadratkilometer eine einzigartige Palastanlage. Lassen Sie sich von der Größe und Pracht des heutigen Museums mit seinen zahlreichen Hallen und Toren beeindrucken. Ein weiterer Höhepunkt des heutigen Tages ist der Besuch des Himmelstempels. Im Zentrum dieser weitläufigen Anlage befindet sich die Halle der Ernteofer, deren Architektur und Symbolik besonders sehenswert ist.
Abends haben Sie die Gelegenheit, die originale Peking Oper zu besuchen (fakultativ). 

3. Tag Beijing    Mahlzeit: F / M / A 
Morgens Ausflug zur Grosse Mauer in Badaling. Fahren Sie vom Hotel zur Grosse Mauer(Badaling Sektor), die Busfahrt dauert ungefähr 2 stunden. Der Abschnitt der Grossen Mauer in Badaling ist einer der besterhaltenen Mauerteile und der schönste Abschnitt der Grosse Maür. Es ist der am meisten besuchte Abschnitt der Grosse Mauer. Er liegt 70 km nordwestlich von Beijing. Dieser Mauerabschnitt wurde in der Ming-Dynastie erbaut und war ein wichtiger Schutzwall für Beijing. Steigen Sie die unzählige, teiweise sehr steil Stufen hinauf, geniessen Sie diesen einmaligen Moment.
Abends Pekingenten-Essen.

4. Tag Beijing / Xi'an  Mahlzeit: F / M / - 
Besuch des Lamatempels (Yonghe Gong). Er ist ein berühmter Lamatempel der Gelben Sekte des Lamaismus in Beijing. Er wurde 1694 erbaut und diente Yongzhen als Residenz, bevor er den kaiserthron bestieg.Im 3. Jahr der Regierungsperiode Yongzhen wurde er in "Yonghe Gong"(Palast der Harmonie und des Friedens) umbenannt. Nachdem das Prinz auf den Thron stieg im Jahre 1723, wurde die Hälfte seiner Residenz als Kaiserpalast benutzt und die andere Hälfte zu einem Lamastempel umgebaut. Der Lamastempel ist ein typisches Tibetanisches Kloster. Während der Kulturrevolution wurde er geschlossen und im Jahre 1980 wieder geöffnet.
Transfer zum Flughafen und Flug nach Xi'an. In Xi'an Begrüssung und Transfer zum Hotel.  

5. Tag  Xi'an   Mahlzeit: F / M / -
Höhepunkt dieses Tages ist der Besuch der berühmten Terrakotta-Armee des ersten chinesischen Kaisers, Qin Shi Huangdi. Nachmittags sehen Sie die Grosse Wildgans-Pagode aus dem 7. Jahrh. Den Tagesabschluss bildet ein Spaziergang durch die Altstadt sowie über den Platz mit dem Glocken- und Trommelturm und Sie sehen die grosse Moschee im chinesischen Gartenbaustil, ein besonders auffälliger Hinweis auf die kulturellen Einflüsse der Begegnungen auf der Seidenstrasse.

6. Tag  Xi'an / Tianshui    Mahlzeit: F / M / -
Mit dem Reisebus fahren Sie auf der alten Kamelstrasse nach Tianshui, einst unter dem Namen Qinzhou von den Nachfahren des 1. chinesischen Kaisers gegründet. Früher war Tianshui der Ausgangsort zu Chinas südwestlichen Gebieten. Sie besuchen den Jadequellen-Tempel, Yuquan Guan, der noch heute von Mönchen und Nonnen bewohnt wird. Ein weiterer Höhepunkt ist der Fuxi-Tempel, Fuxi Miao, der dem mythischen ersten Kaiser Chinas gewidmet ist.  

7. Tag  Tianshui / Lanzhou    Mahlzeit: F / M / -
Der heutige Vormittag führt Sie zu einer der bedeutendsten buddhistischen Stätten Chinas. In den Hängen des Weizenlager-Berges, Maiji Shan, hinterliessen buddhistische Mönche und Künstler, die im Gefolge der Seidenstrassen-Karawanen seit ca. 350 den Ort besuchten, beeindruckende Kunstwerke. Die Maijishan-Grotten beherbergen u.a einen mächtigen 15 m hohen Maitreya-Buddha. Ganz in der Nähe finden Sie auch die Klippen der Unsterblichen, Xianren Ya, unter denen sich ein alter daoistischer Tempel befindet. Am Nachmittag fahren Sie weiter nach Lanzhou.

8. Tag  Lanzhou / Xining   Mahlzeit: F / M / -
Nach dem Frühstück, um 8.18 Uhr, fahren Sie in drei Stunden mit dem Zug nach Xining, der Hauptstadt der Provinz Qinghai und seit 121 v. Chr. als Garnisonsstadt Nahtstelle dreier Kulturen: der tibetisch-lamaistischen, der konfuzianisch- daoistischen und derislamischen. Inmitten einer überwältigenden Berglandschaft, auf 2200 m Höhe gelegen, gehört das Kloster Kumbum, Ta'er Si, zu den sechs grössten Klosteranlagen Chinas und ist das wichtigste lamaistische Zentrum ausserhalb Tibets. Sie haben ausreichend Zeit, die riesige Anlage in Ruhe zu besichtigen.

9. Tag  Xining / Lanzhou   Mahlzeit: F / M / -
Von Xining aus unternehmen Sie einen Tagesausflug zu Chinas grösstem Salzwassersee, Qinghai Hu, bekannt in der ganzen Welt in seiner tibetischen Schreibweise: Kokonor. Auf einer Höhe von 3300 m liegt der gewaltige See inmitten einer grossartigen Landschaft und der Sonne-und-Mond-Berg unterstreicht das einmalige Naturerlebnis. Mit ein bisschen Glück können Sie Nomaden mit Ihren Yak-Herden sehen. Am Abend fahren Sie mit dem Zug von Xining zurück nach Lanzhou.

10. Tag  Lanzhou / Jiayuguan   Mahlzeit: F / M / -
Nach den Naturschauspielen steht heute wieder ein buddhistisches Highlight auf dem Programm: Sie besuchen die Grotten des Tausend-Buddha-Tempels, Binglingsi Shiku. Am Oberlauf des berühmten Gelben Flusses, Huang He, in den Steilhängen der Jishi-Schlucht finden sich zahlreiche Höhlen, in die seit dem 4. Jahrhundert Buddha-Darstellungen gemeisselt wurden. Wenn das Museum geöffnet ist, dann besuchen Sie das Provinzmuseum von Gansu und sehen die weltberühmte Bronzedarstellung des Fliegenden Pferdes aus der Han-Zeit. In Lanzhou überqürt eine berühmte Eiserne Brücke, Huanghe Tieqiao, von einem deutschen Ingenieur 1907 gebaut, den Huanghe. Am Abend nehmen Sie den Nachtzug nach Jiayuguan.

11. Tag Jiayuguan / Dunhuang   Mahlzeit: F / M / -
Sie erreichen die Bahnstation um 07.53 Uhr. Jiayuguan markierte einst die Grenze des Han-Reiches im Westen und hier endete auch die Grosse Maür. 1372 wurde hier ein Fort, Jiayuguan, gebaut, von dem aus Sie sehen können, wie sich die Reste der Mauer in den Dünen verlieren. Dann fahren Sie mit dem Bus weiter in die Oase Dunhuang an der Grenze zur Taklamakan-Wüste. Hier teilte sich einst die Seidenstrasse in die südliche und nördliche Route, um sich in Kashgar wieder zu vereinen. Sie besuchen die weltberühmten, einzigartigen Mogao-Grotten. In mehr als 1000 Nischen und Höhlen finden sich buddhistische Darstellungen und ausserordentliche Wandmalereien, die in der Blütezeit Dunhuangs seit 366 gefertigt wurden.

12. Tag Dunhuang /Turfan   Mahlzeit: F / M / -
Bei einem Bummel durch die Altstadt, über den Bazar und durch das Museum bekommen Sie einen ersten Eindruck von der Bedeutung Dunhuangs. Am Nachmittag unternehmen Sie dann einen Ausflug zum "Klingenden Sandberg", Mingsha Shan, und dem Mondsichelsee, Yueyaquan, und können vielleicht noch einen kleinen Kamelritt in der Wüste erleben. Am Abend fahren Sie mit dem Nachtzug, dem berühmten "Seidenstrassen-Express" weiter nach Turfan. 

13. Tag  Turfan   Mahlzeit: F / M / -
Um 07.30 Uhr erreichen Sie Turfan, fruchtbare Oase im Tianshan-Gebirge , ca. 150 unter NN gelegen und eine alte Handelsmetropole. Sie besuchen hier die eindrucksvolle Ruinenstadt Jiaohe und fahren durch das berühmte Tal der Weintrauben. Voraussetzung für diesen Schatz an köstlichen Trauben war der Bau des uralten unterirdischen Karez-Bewässerungssystems. Ein besonders lohnendes Fotomotiv ist die historische Sulaiman-Moschee mit dem 30 m hohen, kunstvoll verzierten Emin Minarett in der Stadt und der Besuch im Museum mit Mumien aus den Astana-Grabanlagen. Den Abschluss des Tages bildet eine Volkstanz-Aufführung der Uighuren.  

14. Tag  Turfan  Mahlzeit: F / M / -
Heute erwartet Sie eine Fahrt zu den legendären "Flammenden Bergen", wo Sie in einem engen Tal die "Tausend-Buddha-Grotten" von Bezelik besuchen. Einst berühmt durch die legendären Wandmalereien, finden sich heute nur noch Reste der einstigen Pracht. Hier war einst ein bedeutender Militärstützpunkt der Han-Kaiser und die Hauptstadt des Reiches der Uiguren. Auf dem Rückweg nach Turfan besuchen Sie noch die Astana-Gräber, Asitana Gumuqu, mit seltenen Wandmalereien aus der Zeit um 250 n.Chr. 

15. Tag   Turfan / Korla   Mahlzeit: F / M / -
Mit dem Bus fahren Sie durch weiter durch das Tarim-Becken an den Rand der Wüste Taklamakan nach Korla. Kurz vor Korla besuchen Sie den grossen Binnensee Bagrax Hu und geniessen die landschaftliche Schönheit. In Korla - heute ein verschlafenes Ortchen - blühte einst der Seidenhandel und im Museum der orientalisch anmutenden Oase finden sich noch heute interessante Belege aus dieser grossen Zeit.  

16. Tag  Korla / Kuqa  Mahlzeit: F / M / -
Heute ist der Tag der Abenteuer: Auf dem Wege nach Kuqa, ehemaliges buddhistisches Zentrum im Tarim-Becken, unternehmen Sie einen Abstecher in die Taklamakan-Wüste hinein! Am Rande der grossen Wüste fahren Sie dann weiter nach Kuqa.

17. Tag  Kuqa   Mahlzeit: F / M / -
Kuqa war das politische und kulturelle Zentrum der chinesischen Westregion in der Blütezeit der Seidenstrasse. Besuch der Altstadt von Kuqa und der Ruinenstadt Subashi am Fuss des Tianshan-Gebirges Sie fahren durch die eindrucksvolle Schluchten-Landschaft Yanshuigou nach Kizil im Weigan-Tal. Hier besuchen Sie die ältesten buddhistischen Grotten Chinas aus dem 3. Jahrhundert mit bemerkenswerten Wandmalereien.  

18. Tag   Kuqa / Aksu   Mahlzeit: F / M / -
Heute fahren Sie weiter im Schatten des Tianshan-Gebirges und im Grenzland zu den grossen Wüstengebieten und geniessen die Landschaft und vielleicht kommen auch einmal Kamele an Ihrem Bus vorbei. Auf Ihrem Weg besuchen Sie die antike Klosterstadt Subashi, die im 3. Jahrhundert ihre Blütezeit erlebte.

19. Tag  Aksu / Kashgar  Mahlzeit: F / M / -
Noch einmal erleben Sie die Tagesfahrt auf den Spuren des alten Handelsweges bis hin nach Kashgar, Auf Ihrer Fahrt können Sie die Höhen des Pamir-Gebirges in der Ferne sehen. Kashgar ist die grösste Oase in China und verfügt über eine mehr als 2000 Jahre alte Geschichte.

20. Tag   Kashgar / Urumqi  Mahlzeit: F / M / -
Auf dem Bazar der Handwerkerstrasse und in der Altstadt fühlen Sie sich in die Märchen aus 1000 und einer Nacht versetzt. Erleben Sie die grösste Moschee Chinas, Aitigär Qingzhen Si, in der sich zahlreiche Einflüsse der dortigen Bevölkerung, der Uiguren, finden. Vor der Stadt finden sich zahlreiche Gräber, u.a. das Grab der "Duftenden Konkubine", der Tochter eines der Herrscher von Kashgar und späterer Konkubine des Qianlong-Kaisers.
Transfer zum Flughafen, nehmen Sie mit dem Flug nach Urumqi. Begrüssung und Transfer zum Hotel.

21. Tag  Urumqi   Mahlzeit: F / M / A
Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Stadtbesichtigung und besuchen einen Markt mit seinem orientalischen Flair. Dann fahren Sie auf den Roten Berg, Hong Shan, dem Wahrzeichen der Stadt, gekrönt von einer wunderbaren Pagode. Sie geniessen von hier eine beeindruckende Aussicht über die Stadt bis zum Schneeberg Bogda (5.445 m). Ein Ausflug bringt Sie zum Himmelssee, Tianchi, auf ca. 2.000 m Höhe, gelegen am Fuss des Bogda-Gipfels. Zum Abschied von der Seidenstrasse gibt es am Abend ein Spezialitäten-Essen. 

22. Tag Urumqi / Beijing   Mahlzeit: F / - / -
Am Vormittag Flug nach Beijing und Transfer zum Hotel. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. 

23. Tag  Beijing / Abreise   Mahlzeit: F / - / -
Vormittags Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Hause.

Programmänderungen und Änderungen der Programmabfolge bleiben bei vergleichbarem Leistungsumfang ausdrücklich vorbehalten.

AGB | Häufig gestellte Fragen | Impressum | Kontakt
reise nach china: http://www.chinareisedienst.de Reise nach China: Kontaktchina urlaubChinaReisedienst.de

China Reisedienst 2002-2018, ChinaReisedienst - Alle Rechte vorbehalten.