Phone +0086 773 2891770  24/7
Sie sind hier: Home >> Reiseführer >> Provinz Shandong >> Qufu >> Der Konfuziustempel


Der Konfuziustempel


der konfuziustempel

 

 

Der Konfuziustempel(chin.孔庙 Pinyin:Kǒng Miào) ist eine der wichtigsten Attraktionen Chinas,befindet sich direkt inmitten des Ortes Qufu,der an der Stelle errichtet wurde, wo zuvor das Geburtshaus von Konfuzius stand. Die Ursprünge des Gebäudes entstammen dem Jahr 478 v. Chr.. Er wurde an der ehemaligen Wohnstätte des Konfuzius errichtet. Einige Umbauarbeiten wurden während der Han-Zeit vorgenommen, die meisten der Erweiterungen wurden aber nach dieser Zeit hinzugefügt. Der überwiegende Teil stammt aus dem 18. Jahrhundert.

Bei der Besichtigung des Konfuziustempel betritt man zu Beginn den Tempel durch zwei Tore, dem Ehrentor zum Schlagen der Gongs und Musiksteine und dem Lingxing-Tor. Im Inneren erwarten den Besucher aber noch mehrere Schmuckbögen ähnlicher Art. Dann kommt man am Pavillon des Steinernen Mannes vorbei. Hier erwarten den Besucher Zeugnisse der Östlichen Han-Dynastie. Weiter kommt den Kuiwen – Pavillon(Kuiwen Ge), der Kuiwen – Pavillon ist sehr beeindruckend. Das dreigeschossige Gebäude bildet das Zentrum der Tempelanlage. Die massive Bauweise des Tempels konnte viele Erdbeben überstehen. Der obere Teil des Tempels ist etwas älter, die Grundmauern stammen aber aus dem 11. Jahrhundert. In der Vergangenheit wurden hier einige wichtige Schriftstücke der Kaiser aufbewahrt, darunter auch einige Kaligrafien. Der Name Kuiwen kann nicht übersetzt werden. Er verdeutlicht die Göttlichkeit des Konfuzius.
Die Stelenpavillons stehen direkt vor dem Kuiwen – Pavillon. Im Inneren befinden sich Stelen aus der Ming-Zeit.
An den Kuiwen – Pavillon grenzt der Sechste Hof. Hier befinden sich, in zwei Reihen aufeinander folgend, 13 Pavillons. An diesen Pavillons befinden sich 53 Tafeln mit Inschriften von Kaisern ab der Tang-Zeit. Die Anordnung der Pavillons ist so gewählt, dass diese den wichtigsten Zahlen, acht und fünf im Chinesischen, Rechnung trägt. Die Fünf ist mit Abstand die wichtigste Zahl überhaupt, die Acht steht für Glück.

Durch das Tor der Vollendung führt der Weg weiter zum Aprikosenaltar. Der Altar im Gebäude wurde im Jahre 1018 errichtet, das Gebäude wurde erst viel später darüber gesetzt. Alte Überlieferungen erzählen, dass Konfuzius hier seinen Unterricht gehalten hat.

Anschließend sieht man die Halle der Großen Vollendung(Dacheng Dian). Sehr oft wurden in der Großen Halle Zeremonien zu Ehren Konfuzius abgehalten. Sein Geburtstag wird sehr aufwendig gefeiert. Im Inneren kann die Statue von Konfuzius und seinen Begleitern besichtigt werden. Bei diesen Figuren handelt es sich um Nachbildungen. Leider fielen die Originale der Kulturrevolution zum Opfer.

Vor der Haupthalle im Hof steht eine gewaltige Zypresse. Sie trägt den Namen: „Zypresse, die von der Hand des ersten Lehrers gepflanzt worden ist.“ Einst soll Konfuzius selbst den Baum hier eingepflanzt haben. Man sagt, in ihr wohnt die Essenz seiner Gedanken.

Die zweitgrößte Halle hinter der Haupthalle ehrt die Frau von Konfuzius. Diese Verehrung ist eher ungewöhnlich, da Frauen in der puritanisch-gestrengen Ming- und Qing-Zeit gering geschätzt wurden.
Die Shengji Dian ist die letzte Halle im Konfuzius-Tempel. Sie zeigt sehr viele Steinschnitte aus dem Leben des Propheten.

Sehenswürdigkeiten in Jinan
Der Quancheng-Platz Der Park mit der Baotu-Quelle
Der Park des Daming-Sees Die Perlenquelle
Der Park des Sees der fünf Drachen Der Berg mit fünf Gipfeln
Berg der Tausend Buddhas Die Welt der Wildtiere Jinans
Sehenswürdigkeiten in Qingdao
Die Seebrücke – Zhan Qiao Ba Da Guan
Die Badestrände am Meer Der Xiaoyu-Hügelpark
Das Qingdao Olympiade Segeln Zentrum Die Tsingtao Brauerei
Der Berg Lao Shan Tempelkloster auf dem Berg Lao Shan
Der Amtssitz des Gouverneurs Das Aquarium Qingdao
Sehenswürdigkeiten in Qufu
Der Konfuziustempel Der Wald der Familie Kong
Die Residenz der Familie Kong Der Ort Zoucheng
Sehenswürdigkeiten in Tai'an
Der Berg Tai Shan  
Weihai
Die Stadt Weihai

 

 

AGB | Häufig gestellte Fragen | Impressum | Kontakt
reise nach china: http://www.chinareisedienst.de Reise nach China: Kontaktchina urlaubChinaReisedienst.de

China Reisedienst 2002-2018, ChinaReisedienst - Alle Rechte vorbehalten.