Phone +0086 773 2891770  24/7

Tibet - Ursprünglich und überwältigend

Chengdu, Lhasa, Gymda, Nyingtri, Pome, Pasho, Chamdo, Jomda, Dege,  Dzongsar, Baiyu, Gartse, Garthar, Rilong, Chengdu   22 Tage

Tibet, lange Zeit das geheimnisvolle, unbekannte Dach der Welt, bietet auch heute noch eines der aussergewöhnlichsten Reiseerlebnisse. Diese Route führt auf alten Handelsstrassen durch einige der spektakulärsten Landschaften nördlich des Himalayas. Fruchtbare, saftiggrüne Täler, wilde, unwegsame Schluchten am Oberlauf des Yangtse und das weite, karge Hochplateau vor Lhasa gehören ebenso dazu wie geschäftige Marktflecken und einsame Klöster.

Tournummer: AR-CLNPC


Besichtigende Höhepunkten:

Lhasa:
- Altstadt
- Potala-Palast
- Jokhang-Tempel
- Drepung- Kloster
- Sera-Kloster
- Yarlung Tsangbo-Schlucht

Pome:
- Draksum-Tso

Jomda:
- Aila-Pass

Dege:
- Sakyapa-Kloster Wala

Dzongsar:
- Dzongsar Kloster

Baiyu:
- Klosteranlagen Nordost-Tibet

Rilong:
- Siguiang Shan-Gebirge


Preise(in EUR)
Personenzahl
2-5
6-9
ab 10
auf Anfrage
Bemerkungen: Der Preis in Euro ist mit dem Kurs ”1 Euro = 7.6 CNY“ berechnet. Preisänderungen je nach aktuellem Wechselkurs vorbehalten.

Termine
Anreise täglich, ab Januar 2018 bis April 2021

Leistungen

- Linienflüge in der Economyklasse ins Zielgebiet und zurück (über Anschlußflüge informieren wir Sie gerne).
- Flughafen- und Sicherheitstaxen im In- und Ausland  
Aktuelle Treibstoffzuschläge.
- 20 kg Freigepäck pro Person in der Economyklasse (oder gemäss den Bestimmungen der Fluggesellschaften).
- Die beschriebenen Rundreisen und Besichtigungen inklusive Eintrittsgelder, sofern nicht speziell als fakulativ erwähnt.
- Übernachtungen in Doppel- und Einzelzimmern, wo nicht anders erwähnt.
- Verpflegung gemäss Angaben in der Preisliste.
- Kompetente, landes- und sprachenkundige Reiseleitung.

nicht eingeschlossen sind:
- Visagebühren.
- Versicherungen.
- Ausreisegebühren, wenn diese nicht im Arrangementpreis eingeschlossen werden können.
- In der Programmausschreibung nicht erwähnte oder als fakultativ bezeichnete Leistungen.
- Trinkgelder für Chauffeure, Reiseleiter und lokale Führer.
- Reiseführer / Landkarten.
- Auslagen persönlicher Natur, wie Getränke, Zwischenverpflegungen usw.
- Anreise zum Abreise-Flughafen bzw. Rückreise zum Wohnort.
- Anschlussflüge.


Ihre Hotels
Chengdu
4 *
Jianjin Hotel
Lhasa
4 *
Xinding Hotel
Gymda
-
Huating Kangsa Hotel
Nyingtri
3 *
Fujiang Hotel
Pome
-
You Zhi Jia Hotel
Pasho
-
Yingbin Hotel
Chamdo
2 *
Chamdo Hotel
Jomda
-
Gästehaus der Regierung
Dege
-
Que Er Shan Hotel
Dzongsar
-
Gästehaus des Klosters oder Privat
Baiyu
-
Saluli Hotel
Ganzi
-
Kangba Hotel
Renmei
-
Si Fang Yuan Gästehaus
Rilong
2 *
Jinkun Hotel oder ähnliches

Bitte beachten Sie:
* Hotel- und Programmänderungen bei vergleichbarem Leistungsumfang vorbehalten.
* Aufgrund von Preisänderungen und wechselkursschwankungen könnte eine Preisanpassung notwendig werden.
* Programmänderung ist jederzeit möglich.

Jezt online buchen

Auchtung: Die Orte Derge, Chamdo, Zalyu, Ranwu, Pome, Zogong und Pasho auf dem Yunnan-Tibet-Landweg und Sichuan-Tibet-Landweg momentan dürfte nicht durchfahren, so muss man einen Umweg und teilweise mit dem Flug machen. Auf Anfrage ohne dieser Streck stellen wir gerne neues Programm zusammen.

 

Reiseverlauf:

1. Tag  Anreise in Chengdu   
Ankunft in Chengdu, der geschäftigen Hauptstadt der chinesischen Provinz Sichuan.

2. Tag  Chengdu / Lhasa   
Am frühen Morgen Weiterflug nach Lhasa. Dieser Tag nach Ankunft dient der Akklimatisation.

3. - 4. Tag  Lhasa   
Bummel durch die Altstadt. Besichtigung des riesigen Potala-Palastes, dem bekanntesten Bauwerk Tibets und früheren Sitz des Dalai Lama. Der Besuch des imposanten Jokhang-Tempels mit vergoldeten und Edelsteinen verzierten Stupas und Statuen steht ebenso im Besichtigungsprogramm wie das einst mächtige Drepung- Kloster und das Sera-Kloster, wo nach der Kulturrevolution wieder 600 Mönche leben.

5. Tag  Lhasa  
Ein weiterer Tag steht für individuelle Besichtigungen zur Verfügung.

6. - 8. Tag  Lhasa / Gymda / Nyingtri / Pome
Die Fahrt in bequemen Geländefahrzeugen führt in einer mehrtägigen Etappe über Pässe und Hochebenen, durch fruchtbare Täler und die großartige Yarlung Tsangbo-Schlucht nach Pome. Unterwegs Wanderung um den malerischen Draksum-Tso, den heiligen See der Nyingmapa- Schule.

9. Tag  Pome / Pasho
Kontrastreiche Landschaften mit Nadel- und Birkenwäldern, Bauerndörfer und Äcker sowie schneebedeckte Gebirgszüge im Hintergrund bestimmen das Bild.

10. Tag  Pasho / Chamdo  
Die Straße führt durch eine imposante Bergwelt, über Hochebenen und durch Schluchten, vorbei an den Flüssen Mekong und Salween.

11. Tag  Chamdo  
Das Handelszentrum Chamdo ist mit ca. 80'000 Einwohnern die wichtigste Stadt in Ost-Tibet. Besuch des grossen tibetischen Marktes. Rest des Tages zur Verfügung.

12. Tag  Chamdo / Jomda
Weiterfahrt auf dem alten Handelsweg, der früher von Tibet nach China führte.

13. Tag  Jomda / Dege
Weiterfahrt durch eine überwältigende Hochgebirgslandschaft mit unvergesslichen Szenerien über den 4245 m hohen Aila-Pass, durch Schluchten und dem oberen Yangtse entlang nach Dege, dem kulturellen Zentrum der Region Kham. Unterwegs Besuch des Sakyapa-Klosters Wala.

14. Tag  Dege  
Besichtigung des berühmten Dege-Klosters mit seiner 1729 erbauten Druckerei. Noch heute sind 300'000 Holzdruckplatten vorhanden, mit denen religiöse und medizinische Bücher in Handarbeit Seite für Seite hergestellt werden. Auch das Papier wird noch nach alten Methoden handgeschöpft. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

15. Tag  Dege / Dzongsar  
Weiterreise durch imposante Schluchten und Kerbtäler des oberen Yangtse, an dessen Ufer Reisterrassen und Bauerndörfer liegen. Besichtigung im Kloster Dzongsar.

16. Tag  Dzongsar / Baiyu
Dem oberen Yangtse entlang wird der alte Handelsknotenpunkt Baiyu erreicht. Über dem Städtchen thront eine der eindrucksvollsten Klosteranlagen Nordost-Tibets. Die grosse Pagode steht, umgeben von Tempeln, auf einer Bergspitze. Nach Möglichkeit Besuch einer Andacht mit Zeremonien.

17. Tag  Baiyu / Gartse
Spektakuläre Fahrt durch liebliche Täler. Der Blick schweift über eine grandiose und fast menschenleere Gebirgswelt. Hier fühlen sich die Yaks, die tibetischen Rinder, zu Hause.

18. Tag  Gartse / Garthar
Der Handelsplatz Gartse (chin. Ganzi) wird von einem mächtigen Kloster mit prachtvollen Innenräumen beherrscht. Abwechslungsreiche Weiterreise über Pässe, durch endlose Weidegebiete und fruchtbare Täler mit Feldern und Dörfern. Tagesziel ist Garthar (chin. Renmei).

19. Tag  Garthar / Rilong
Pittoreske Landschaften prägen das heutige Bild. Ankunft im 3100 m hoch gelegenen Rilong, von dem sich ein atemberaubender Blick auf das über 6000 m hohe Siguiang Shan-Gebirge bietet.

20. Tag  Rilong / Chengdu
Eine landschaftlich überwältigende Fahrt führt aus den dem tibetischen Hochland vorgelagerten Bergen durch bewaldete Täler und dichtbesiedelte Ebenen mit Reisfeldern nach Chengdu.  

21. Tag  Chengdu / Leshan
Ca. zweistündige Fahrt nach Leshan, wo sich die grösste sitzende Buddhastatue der Welt befindet. Im 8. Jahrhundert haben Mönche in 90 Jahren diese 71 m hohe Figur in die Felsen gehauen. Auf der Rückfahrt Besuch des Guanyin- Klosters in der Nähe von Xinjing, das durch seine farbenfrohen Wandmalereien aus der Ming-Dynastie besticht.

22. Tag  Chengdu / Rückflug   
Rückflug nach Hause.

End der Leistung;

 

Programmänderungen und Änderungen der Programmabfolge bleiben bei vergleichbarem Leistungsumfang ausdrücklich vorbehalten.

AGB | Häufig gestellte Fragen | Impressum | Kontakt
reise nach china: http://www.chinareisedienst.de Reise nach China: Kontaktchina urlaubChinaReisedienst.de

China Reisedienst 2002-2018, ChinaReisedienst - Alle Rechte vorbehalten.