Phone +0086 773 2891770  24/7

Überlandreise Yunnan - Tibet

Kunning, Dali, Lijiang, Zhongdian, Benzilan, Dechen, Markam, Zuogong, Bangda, Baxoi, Bome, Nyingchi, Lhasa, Chengdu  19 Tage

Über Kunming erreichen Sie Dali, eingebettet zwischen dem Erhai See und der Bergkette des Canqshan. Auf der anschließenden Fahrt nach Osttibet erleben Sie abwechslungsreiche Landschaften. Lijiang, das Jadedrachen Schneegebirge und die Tigersprungschlucht sind wohl die bekanntesten Ziel in Yunnan. Auf Märkten lernen Sie die Minderheitenvölker der Bai und Naxi kennen, die teilweise noch ihre farbenfrohen Trachten tragen. Einige der Tempelanlagen lohnen einen längeren Stop.
Sie erreichen Gyalthang (Zhongdian), 3330 m hoch in den Himalaya-Ausläufern gelegen. Von hier aus besuchen Sie die Klosterstadt Sumsanling und erwandern den abgelegenen Dabao Tempel. Die weitere Route führt durch das Hengduan Gebirge über Dechen und entlang des Flusses Mekong nach Markam. Hier befinden Sie Ihnen jetzt auf der südlichen Überlandroute Chengdu - Lhasa, dem sogenannten Sichuan-Tibet-Highway. Über die tibetische Hochebene werden Sie nun bis Lhasa sechs Tage benötigen. Klöster und Nomadensiedlungen sowie die überwältigende Schönheit dieser einsamen Landschaft sorgen für Abwechslung.
In Lhasa besuchen Sie den hoch über der Stadt thronenden Potala-Palast, die heiligste Stätte - das Jokhang Kloster sowie die Klosterschulen Drepung und Sera.

Tournummer: AR-KNLC


Besichtigende Höhepunkten:

Kunming:
- Steinwald

Dali:
- Drei-Pagoden-Tempel
- Altstadt von Dali

Lijiang:
- Altstadt
- Teich des schwarzen Drachen
- Jadedrachen-Schneegebirge
- Baisha Dorf

Zhongdian:
- Tigersprungschlucht
- Songzanling Kloster
- Tempel Dabao Si

Dechen:
-Meili Xue Shan

Zuogong:
- Lancang Jiang (Mekong)

Bome:
- Ranwu See

Tongmai:
- "toten Strecke" Tongmai

Pailong:
- Pailong Dorf
- Schlucht des Yarlung Tsangpo Flusses

Lulang:
- Seji La Pass
- Namjabarwa Berg

 

Nyingchi :
- Gelugpa-Klosters Buchu
- Lamaling-Tempel
- Bajie Dorf
- Basum Tso See
- Niyang Fluß
- Mila Pass

Lhasa:
- Potala Palast
- Jokhang
- Barkhor
- Drepung Kloster
- Sera Kloster

Chengdu:
- Forschungs- und Aufzuchtszentrum für Panda


Preise(in EUR)
Personenzahl
2-5
6-9
ab 10
auf Anfrage
Bemerkungen: Der Preis in Euro ist mit dem Kurs ”1 Euro = 7.6 CNY“ berechnet. Preisänderungen je nach aktuellem Wechselkurs vorbehalten.

Termine
Anreise täglich, ab Januar 2018 bis April 2021

Leistungen

- Transporte: Kunming - Zhongdian (im Auto oder im Minibus / Bus); Zhongdian - Lhasa (im Geländewagen Mitsubishi oder ähnlich, jeweils 3-4 Personen); in Lhasa (im Jeep für 2-3 Pers., im Minibus oder im Bus für ab 4 Personen)
- Lokale englischsprachige Reiseführung in Kunming, lokale englischsprachige Reiseführung Dali - Zhongdian, lokale tibetische englischsprachige Reiseführung Zhongdian - Lhasa
- 18 Übernachtungen in Hotels und Gästehaus
- Genehmigungen für Tibet
- Flug und Flughafengebühren Lhasa - Chengdu

nicht im Reisepreis enthalten:
- Trinkgeld und persönliche Ausgabe
- China-Visa
- internationale Flüge Bangkok - Chengdu - Bangkok und Flughafengebühr in Chengdu


Ihre Hotels
Kunming
4 *
New Era Hotel
Dali
4 *
Regent Hotel
Lijiang
4 *
Jiannanchun Hotel
Zhongdian
4 *
Sightseeing Hotel
Dechen
2 *
Rainbow Hotel
Markam
2 *
Kangsheng Hotel
Zuogong
Gästehaus
Basu
Yingbinguan Hotel
Bome
2 *
Zhongxing Hotel
Nyingchi
3 *
Linzhi Hotel
Lhasa
3 *
Dhood Gu Hotel
Chengdu
4 *
Yinhe Dynasty Hotel

Bitte beachten Sie:
* Hotel- und Programmänderungen bei vergleichbarem Leistungsumfang vorbehalten.
* Aufgrund von Preisänderungen und wechselkursschwankungen könnte eine Preisanpassung notwendig werden.
* Programmänderung ist jederzeit möglich.

Jezt online buchen

Auchtung: Die Orte Derge, Chamdo, Zalyu, Ranwu, Pome, Zogong und Pasho auf dem Yunnan-Tibet-Landweg und Sichuan-Tibet-Landweg momentan dürfte nicht durchfahren, so muss man einen Umweg und teilweise mit dem Flug machen. Auf Anfrage ohne dieser Streck stellen wir gerne neues Programm zusammen.

Reiseverlauf:

1. Tag  Ankunft in Kunming     Mahlzeit: - / - / A
Ankunft in Kunming in den Südwesten Chinas. Nachmittags Ankunft in der Hauptstadt der Provinz Yunnan, deren Name "südlich der Wolken" bedeutet. Empfang in Kunming und Transfer zum Hotel.
 
2. Tag  Kunming     Mahlzeit: F / M / -   
Von Kunming aus, der "Stadt des ewigen Frühlings" in einer fruchtbaren Ebene gelegen, unternehmen Sie einen Tageausflug zum 125 km entfernten, einzigartigen Steinwald Shilin (shi = stein, lin = Wald). Auf einer Fläche von 270 qkm ragen bis 30 m hohe, bizarre Gesteinsformationen empor. Auf einer kurzen Wanderung besuchen Sie den Steinwald. Kunming ist eine faszinierende, multi-ethnische Stadt mit einem bunten Straßenbild und zahlreichen Tages- und Nachtmärkten.
 
3. Tag  Kunming / Dali  (Fahrt 360 km)     Mahlzeit: F / M / -   
Vormittags fahren Sie weiter bis Dali, wo Sie ein 4-star Hotel beziehen. Ein Bummel durch das Städtchen Dali und der Besuch des San Ta Si (Drei-Pagoden-Tempel) schließt diesen erlebensreichen Tag ab.
 
4. Tag  Dali / Lijiang (Fahrt 200 km)     Mahlzeit: F / M / -
Die Altstadt von Dali steht mit ihren beiden mächtigen Stadttoren unter Denkmalschutz. Im Westen ragt das Cang Shan (das Azurblaue Gebirge) 4122 m hoch in den Himmel, im Osten erstreckt sich der 40 km lange Erhai (der Ohrensee). Am Nachmittag fahren Sie nach Norden bis Lijiang, dem 2600 m hoch auf einem Plateau gelegene Städtchen im autonomen Gebiet der Naxi-Minderheit.   
 
5. Tag  Lijiang     Mahlzeit: F / M / -
Lijiang besticht durch seine pitoreske Altstadt mit alten Holzhäusern und Kopfsteinpflaster, die Sie bei einem Spaziergang kennenlernen. Dann besuchen Sie den nördlich am Fuß des Elefantenberges gelegenen Park Hei Long Tan mit dem Teich des schwarzen Drachen, einer fünfbögigen Marmorbrücke und verschiedenen Pavillons, wie zum Beispiel dem Turm der fünf Phönixe. Nördlich von Lijiang thront der 5596 m hohe Yulong Xue Shan, das Jadedrachen-Schneegebirge, das schon zu den Ausläufern des tibetischen Plateaus gehört. Am Nachmittag Ausflug zum Jadedrachen-Schneegebirge mit Wanderungen zur Yak-Terrasse. Anschließend Fahrt zum Dorf Baisha, in dem Sie den Da Bao Ji, den großen, kostbaren Schatzkammertempel besuchen.
 
6. Tag  Lijiang / Zhongdian (Fahrt 220 km)     Mahlzeit: F / M / -
Sie setzen Ihre Reise nach Tibet fort und kommen zum längsten Fluß Chinas, dem Yangtse (6380 km), der in seinem Oberlauf Jinsha Jiang (Goldsandfluß) genannt Sind. Besonders beeindruckend Sind das Durchbruchstal, die 15 km lange Tigersprungschlucht. Nachmittags treffen Sie in der Stadt Zhongdian ein (3200 m). Nun befinden Sie Ihnen schon nahe der tibetischen Grenze.
 
7. Tag  Zhongdian     Mahlzeit: F / M / -
Zunächst besuchen Sie das Songzanling Kloster. Der vor 300 Jahren vom fünften Dalai Lama gegründete Klosterkomplex  beherbergte noch 1958 rund 1300 Mönche der Gelugpa-Schule (Gelbmützen Orden). Heute können wieder mehrere hundert Mönche in den Gebetshallen ihre buddhistischen Übungen verrichten. Nachmittags wandern Sie zum abgelegenen Tempel Dabao Si
 
8. Tag  Zhongdian / Dechen  (Fahrt 190 km)     Mahlzeit: F / M / -
Ihre weitere Route führt durch das Hengduan Gebirge. Sie passieren nochchmals den gelben Fluß Yangtse und legen in dem hübschen Städtchen Benzilan eine Pause ein. Schließlich treffen Sie in Dechen ein, wo ein tibetisches Kloster zu einem Besuch einlädt. Ganz in der Nähe erhebt sich als höchster Berg des Massivs der Meili Xue Shan, mit 6740 m der höchste Berg Yunnans.   
 
9. Tag  Dechen / Markam  (Fahrt 220 km)     Mahlzeit: F / M / -
Bald sind Sie im Tal des Langcang Jiang und folgen dem Oberlauf des Mekong nach Norden. Vor Yanjing passieren Sie die Grenze zwischen Yunnan und Tibet und legen im Mekong Tal Ihre Mittagspause ein. Nachmittags erreichen Sie die Stadt Markam und treffen auf die wichtige Überlandroute von Chengdu nach Lhasa.
 
10. Tag  Markam / Zuogong  (Fahrt 160 km)     Mahlzeit: F / M / -
Vom östlichsten Zipfel Tibets haben Sie Ihnen die kommenden Tage nach Westen in Richtung Lhasa. Heute fahren Sie nach Zuogong (3980 m). Sie werden den Lancang Jiang (Mekong) nochmals überqueren und bewätigen Drei Pässe: Joba, Lawu (4358 m) and Dongda (5008m).
 
11. Tag  Zuogong / Basu  (265 km)     Mahlzeit: F / M / -
Sie fahren über Bangda nach Basu. Hinter Bangda fahren Sie in die sogenannten 180 Zigzag, nachdem Sie den 4618 m hohen Gama La Pass erobern, können Sie bald Basu (3900 m) erreichen. In der tibetischen Sprache heißt Basu "Dorf unter Fuß von Kämpfer".
 
12. Tag  Basu / Ranwu See / Bome  (90km + 127 km)     Mahlzeit: F / M / -
Fahrt nach Bome (3000 m). In 2 Stunden (90 km) erreichen Sie Ranwu See (3500 m). Er ist 22 qkl groß, 3850 m über dem Meeresspiegel. Üppige Wälder, klare Gletscher und weiße Schneeberge umgeben den See. Danke der Schönheit bekommt es einen Beinamen "die Schweiz in Tibet". Weiter fahren Sie 127 km (3 Stunden) bis Bome.
 
13. Tag  Bome / Tongmai / Pailong / Lulang / Nyingchi (91+ 15 + 57 + 76 km)     Mahlzeit: F / M / -
Fahrt (90 km, 3 Stunden) zur "toten Strecke" Tongmai (1800 m). Nach 15 km Fahrt auf der "toten Strecke" erreichen Sie das Pailong Dorf (2000 m) der Mongba Minorität, hier ist der Eingang in die tiefste Schlucht auf der Welt - die Schlucht des Yarlung Tsangpo Flusses. Durch die üppige Wälder von Lulang befinden Sie Ihnen auf dem Seji La Pass (4702 m), von hier aus können Sie auf den Namjabarwa Berg (7782 m) blicken. Spät nachmittags erreichen Sie heutiges Ziel Nyingchi (=Linzhi, 2900 m) am Unterlauf des Niyang Flusses.
 
14. Tag  Nyingchi     Mahlzeit: F / M / -
Der Garnisonsort Nyingchi ist ideale Basis für die Entdeckung zweier benachbarter Höhepunkte: Vom goldenen Dach des Gelugpa-Klosters Buchu zur einmaligen Szenerie des Lamaling-Tempels sind es nur wenige Kilometer Piste. Ein Ausflug zur über 1000-jährigen alten Zypresse im Dorf Bajie ist auch empfehlenswert.
 
15. Tag  Nyingchi / Basum Tso See / Lhasa  (430 km)     Mahlzeit: F / M / -
Nach dem Frühstück fahren Sie entlang den Niyang Fluß zur Brücke auf dem Bahe Fluß, dann fahren Sie rechts zum Basum Tso See (3500 m) - der heilige See der Nyingmapa Schule. Basum Tso hat noch einen Namen Cuogao See, es bedeutet "grünes Wasser". Mehr als 6000 m hohe Schneeberge geben die filmreife Kulisse für den See ab, Hauptdarsteller ist zweifelsohne das Inselkloster Tsodzong. Sie unternehmen eine Bootsfahrt rund um die Insel und zum Tsodzong Kloster auf der Insel. Nachmittags Weiterfahrt entlang den Niyang Fluß nach Lhasa und über den beeindruckenden Mila Pass (4865 m) geht es durch die legendenumwobene Region Kongpo nach Lhasa.
 
16. Tag  Lhasa     Mahlzeit: F / M / -
Ganztägige Besichtigungen in Lhasa: vormittags Potala und nachmittags Jokhang.  Der Potala Palast ist der grandioseste Bau im tibetischen Gebiet. Die ehemalige Winterresidenz der Dalai Lamas beherrscht das Stadtbild von Lhasa. Jokhang (erbaut 647) ist der heiligste Tempel in Tibet und das Ziel unzähliger Pilger. Von seinen goldenen Dächern bieten sich grandiose Ausblicke. Bummel auf dem Barkhor, ein heiliger Umwandlungsweg, der den Jokhang umgibt.

17. Tag  Lhasa     Mahlzeit: F / M / -
Vormittags besuchen Sie das Drepung Kloster, 8 km nordwestlich von Lhasa. Drepung bedeutet "Reishaufen" nach einem Kloster in Indien und war das Zentrum der Gelbmützensekte (Gelupka-Sekte). Nachmittags fahren Sie zum Kloster Sera. Sera, der Wildrosenhof, zählt auch zu einem von den sechs Meister-Klöstern der Gelugpa Sekte. Sie haben Gelegenheit, Debatten der Lamas zu erleben. Oeffentliche religiöse Debatten gehören zur Ausbildung der Mönche in diesem Kloster.

18. Tag  Lhasa / Chengdu     Mahlzeit: F / M / -
Morgens Transfer zum Gonggar Flughafen (100 km), Flug nach Chengdu (CA4402 10:20/12:10), der Hauptstadt der Provinz Sichuan, Heimat der Pandabären. Nach dem Mittagessen fahren Sie zum Aufzuchtszentrum für Panda. Das Chengdu Forschungs- und Aufzuchtszentrum für Panda gilt nicht nur als das berühmteste Erhaltung- und Schutzzentrum für Pandas und "die staatliche Basis für Wissenschaftspopularisierungs", sondern auch als der idealste ökologische Tourismusplatz für die Besucher auf der ganzen Erde, um die Pandas und die wilde Natur zu kennen.

19. Tag  Chengdu / Abreise     Mahlzeit: F / - / -
Im Laufe des Tages Transfer zum Flughafen, Rückflug nach Hause.

End der Leistung;

Programmänderungen und Änderungen der Programmabfolge bleiben bei vergleichbarem Leistungsumfang ausdrücklich vorbehalten.

AGB | Häufig gestellte Fragen | Impressum | Kontakt
reise nach china: http://www.chinareisedienst.de Reise nach China: Kontaktchina urlaubChinaReisedienst.de

China Reisedienst 2002-2018, ChinaReisedienst - Alle Rechte vorbehalten.